Path:
Der Fürst von Ligne und die Hohenzollern

Full text: Der Fürst von Ligne und die Hohenzollern / Tschirch, Otto

144
Nachbarn gegen Vonaparte sei das Gebot der Stund..'! Auf den A�nig hat cr mit diesen Worten, die er ohne jeden
amtlichen Auftrag seiner Regierung �u�erte, wenig eingewirkt. Aber un, so einiger f�hlte er sich mit dein Prinzen
�louis-Ferdinand, der im Herbst nach Wien gekommen war und dort in �hnlicher weise an den ma�gebenden
Stellen eifrigst ein preu�isch �sterreichisches B�ndnis betrieben hatte. In diesem gro�en Gedanken, Deutschland durch
aufrichtige Bereinigung beider Gro�m�chle not der Anechtschaft Napoleons zu retten, fanden sich kigne, der ganz
�sterreichisch f�hlende Wallone, und der heldenhafte Hohenzollernprinz zusammen, und mit gleicher Leidenschaft strebten
Grcig und J�ngling dem hohen Ziele entgegen. Sie fanden dabei den lebhaftesten Veifall bei dem einsichtigsten und
k�hnsten Publizisten jener Cage, Friedrich Gentz, der ebenfalls in dem Viindnis zwischen Gesterreich und Preu�en die
einzige und letzte Hilfsquelle sah, die die Vorsehung den
Deutschen noch in all ihrem Elend gelassen habe. Gentz
hat sp�ter den F�rsten, den� er vor�bergehend entfremdet
�norden war, als einen in ernstesten stunden hellsehenden
Fcldherrn und Politiker gepriesen (Tageb�cher von Gentz,
!,S. 2Q\). �bet das M�hen der drei vatcrlandsfreunde,
ein mitteleurop�isches v�ndins gegen die liebermacht des
Korfett zustande zu bringen, war vergebens. Der A�niZ
Friedrich- lvilhebn und seine Ratgeber blieben dabei, da�
ein 23un6 zwischen Preu�en und Gesterreich die Gefahr
eines Krieges, dem man doch vorbeugen wolle, gerade
erst hervorrufen w�rde. Und weil es so damals nicht
zum eintr�chtigen Zusammenhalten beider deutschen Staaten
kam, brach das Verh�ngnis �ber beide getrennt, (bester-
reich \805, Preu�en 1806, vernichtend herein. Noch einmal
sah F�rst de Cigne auf einer Jagd des F�rsten Tobkowitz
511 Eisenberg in Nordb�hmen am 26. September 5 806
feineu Gesinnungsgenossen, den jungen Helden, der im
23egriffe war, 311m Entschcidungskampfe auszuziehen.
Nachdem um acht lll}v abends unter den alten S�umen
vor dem Schlosse gespeist worden war, ritt Prinz Ludwig
�ber das Erzgebirge hinunter nach Freiberg, um dort
seine F�hrerstelle zu �bernehmen, und kaum drei Wochen
sp�ter, am \0. Oktober, war der feurige, ritterliche Held
bei Saalfeld gefallen.
Kdll<3�ffi�l]F�rst von tigie, Kupfer]li* MilP. wei� lui* JuiEiey
3� allen Familienpapieren aber ist uns ein r�hrendes Zeugnis erhalten, mit welcher innigen Teilnahme
de Eigne das Schicksal des edlen Hohenzollernsprossen verfolgte, Die Tochter eines preu�ischen Generals, Amalie
von Utlenhoven, die als Rind die liebevolle 2Ncnschlichkeit des Prinzen im Hause ihres Vaters kennengelernt hatte,
wird als Hofdame des Herzogs von Coburg- Saalfeld nach der ungl�cklichen Schlacht �or dem Schlosse Zeugin des
schm�hlichen Leichenzuges tu6it>i�*^cr5lnan&s und durch diesen Anblick aufs tiefste erschultert. Sie hatte wenige
Tage sunor, von b�sen Ahnungen ge�ngstigt, im Traume einen f�rstlichen Leichenzug gesehen, ohne sich zun�chst
die Bedeutung der Erscheinung erkl�ren zu k�nnen, bis sie in dem wirklichen Trauergeleitc des Hohcnzollcrnhelden
das Gegenbild ihres Traumgesichts wiedererkennt. Franz�sische Fu�soldaten, mit ihren Adlern und b�rtigen Zimmer-
Icuten voraus, trugen auf Staugen den keichnam des Prinzen, nackt, in ein gro�es Tuch geh�llt, von furchtbaren
Wunden entstellt, unter einem lustigen SiegeZmarsche in den Schlo�hof von Saalfeld. Auf die Ermahnung des
Schwiegersohns des Herzogs von Coburg, des Grafen von Mensdorff, brachten die Sieger die teichc alsdann in die
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.