Path:
Reinhold Koser als Geschichtsschreiber Friedrichs des Großen

Full text: Reinhold Koser als Geschichtsschreiber Friedrichs des Großen

169
��?it schier unbcgreiflichci- Arbeitskraft war so das �l?atcrial zusammengetragen, ein R�stzeug ohnegleichen
glimmert f�r bas Werk, au dessen Aufbau Reinhold Aoscr nun heranging.
Die Einleitung erschien als gesonderte Schrift \886 unter dem Eitel: �Friedrich der Gro�e als Kronprinz." Mit
sicherer X)aii6 gelang es dein Biographen, in der Geschichte der Katastrophe von Wahrheit und legende, die jene
�ppig �berwuchert hatte, zu scheiden und so zum erstenmal ein einfaches und klares 23il� der Geschehnisse zu zeichnen.
llnflnblfi^felt jilebilcfes bes �Sto^l-h
Im )ahre lag dann der erste Vand des Werkes �K�nig Friedrich der Gro�e" vollendet vor. Er f�hrte,
gleich der Darstellung von Hanke und Droysen, bis an die Schwelle des Siebenj�hrigen Krieges. Wohl hatte auch
jenen das Urkundenmaterial der Archive zur Verf�gung gestanden, doch erst Koser hatte es, wie wir sahen, in seinem
ganzen Umfang an das ?id}t des Tages gef�rdert und auf dieser breitesten Unterlage fein Werk errichtet, K�rrner und
Vaumcifter in einer Person. Aanke und Droyfcit hatten sich im wesentlichen auf die Schilderung der ausw�rtigen
Politik beschr�nkt. Auch darin ging Koser �ber sie hinaus, indem er die gesamte innere, Verwaltung, die pflege und
Ausbildung des Rechts ' und des Heerwesens in den Rahmen feines Werkes embezog. ?in besonderes Kapitel �Sans�
souci" war der Pers�nlichkeit Friedrichs, wie fie uns inreiner Alenschlichkcit entgegentritt, uno seiner Nmwclt gewidmet.
JjoljetijOll�in-Jalj[t>urf!19H. 22
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.