Path:
Aus den Briefen der Königin Sophie Dorothea

Full text: Aus den Briefen der Königin Sophie Dorothea

210
Aus den Briefen der K�nigin Sophie^DorotE^ea
mitgeteilt eon
IJans Dropsen
H/ie Briefe der K�nigin Sophie Dorothea an ihren Geinahl, K�nig Friedriche L, une an ihre S�hne,
TK�nig Friedrich nnd die f)rmzen August^Vilhelm und Ferdinand, die im k�niglichen l)ausarchiv aufbewahrt werden,
beginnen mit de�n 50. Juni (706, bald nach ihrer Oerlobung, und reichen bis zum 21.. Juni 1757, wenige T'age
vor ihrem Tode. Aus diesen f�nfzig Jahren enthalten sie eine F�lle von Material zur Kenntnis der politischen und
Hofgeschichte der ersten drei preu�ischen A�nige.
Da diese Briefe, soweit ich sehen kann, noch nicht f�r die Forschung verwertet sind, �mg es gestattet sein, hier
einige nach ein paar bestimmten Gesichtspunkten ausgew�hlte Aufz�ge mitzuteilen.
I. 2lus den kinderjahrcn Friedrichs des Gro�en
Iu fast allen Briefen, die sie an ihren Gemahl aus Berlin schreibt, berichtet Sophie Dorothea von ihren
Rindern mit der Vemerkung: �I.e5 ens^nt^ 50 porwnt dion". oder sie schreibt ausf�hrlicher von ihrem Vesinden und
ihrem Treiben. Diese Angaben sind so ziemlich das einzige, woher wir etwas �ber die Ainderzeit Friedrichs des Gro�en
und seiner Geschwister erfahren, denn es lag nicht im Charakter dieses Elternhauses, das seine Rinder wie die von
l?rwalleutcn erzog, mit diesen in die Veffentlichkeit herauszutreten oder nach au�en viel Aufhebens von ihnen zu
macheu, so da� Fremde von dem keben und Treiben in der k�niglichen Ainderstube wenig erfuhren.
Nei den Aindern Friedrich Wilhelms wiederholt sich, was in kinderreichen Familien immer geschieht: die
Geschwister gruppieren sich nach dem Alter zusammen, und dies Gef�hl der Zusammengeh�rigkeit erh�lt sich aus der
Ainderzeit durch das ganze Teben, wie die Namen, die sie sich als Rinder gegeben haben. Die beiden �Gro�en",
Jlnmecfnng. lieber dein Titel: In der INilto 5d?aumiiii3c auf die criimhliml, der damaligen prinjeffiti SopliiC'??orot^ea
do� liatmorcf am >;.November (�o6 311 Hannover, Hufs und rechts auf die I?odj3eitffcicrlidjfeitcn 311 Berlin am 28. Xlovemhev (70t..
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.