Path:
Aus dem Briefwechsel des Kronprinzen Friedrich Wilhelm und des Prinzen Wilhelm mit ihrer Cousine Prinzessin Friederike von Preußen während der Freiheitskriege 1813 - 1815

Full text: Aus dem Briefwechsel des Kronprinzen Friedrich Wilhelm und des Prinzen Wilhelm mit ihrer Cousine Prinzessin Friederike von Preußen während der Freiheitskriege 1813 - 1815

203
Schreibe uns doch recht ausf�hrlich �ber Wilhelm von Vranien, �ber Tante �orf, die K�nigin und die
Prinze� Charlotte, denn Wilhelm ist ganz wie eine neue Bekanntschaft, da cr sich gewi� sehr ver�ndert hat und
vielleicht, was sehr schlimm w�re, sich unfrer nicht mehr erinnert, da cr so ein gro�er txrr geworden ist. . ..
3<2? habe heute Singstunde gehabt bei der �ltesten Seebaf�, ich habe hoch gesungen bis a im& tief bis h �
ich bin sehr klug Dir so etwas Zu erz�hlen, der Su nichts von 2t�ufif verstehst! �
Nun empfehle ich mich dem Herrn Major zu Gnaden und bin seine getreue Ausine FUzi5.
sonderbar, ich durchreise die Welt unter den Nahmen, den ich unterschrieben, denn welcher 3?aum zwischen
Berlin und kondon.
Gr�� Alles herzlich."
55.
Prinz wilhclni an Prinzessin Friederike. Juli 8".
�Vas herrlich Neuchatel (Neunburg), �en 13. 3u?y \8\
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.