Path:
Aus dem Briefwechsel des Kronprinzen Friedrich Wilhelm und des Prinzen Wilhelm mit ihrer Cousine Prinzessin Friederike von Preußen während der Freiheitskriege 1813 - 1815

Full text: Aus dem Briefwechsel des Kronprinzen Friedrich Wilhelm und des Prinzen Wilhelm mit ihrer Cousine Prinzessin Friederike von Preußen während der Freiheitskriege 1813 - 1815

186
Auch das gro�e Portal ist au�erordentlich des Portals und des Turms^. Vas kleine Schild in 2 sim
Tvmpanon des Portals sind lauter kleine Brustbilder, Vasrelief, farbigt. ....
,na chere Cousine
votre
tr?s hunlble Serviteur
Guillaume.
15.
Prinzessin Friederike an Prinz Wilhelm. (Verlm, ?. und 9".
�Verlin den ?. Januar
.... Ich bin ganz dull hier zu sein. Adlo Adio. . ..
sZettel.^ Ich schicke auch noch hierbei ein Paar Str�mpfe f�r den A�nig, die ich ihm gestrickt habe, sei so
gut sie ihm in meinem Nahmen zu geben und zu fragen ob sie ihm passen, dann w�rde ich ihm noch ein paar
schicken, dies soll noch zum Weihnachten."
�Verlin den
Vielen vielen Dank, mein bester Wilhelm, f�r Deinen Vrief aus Freiburg, Du glaubst nicht, wie sehr wir
uns freuen, da� Du so p�nktlich antwortest, und uns so oft Nachricht sendest, auch machen wir Deine Elogen an
jedermann. Wenn Du nicht w�rest, h�tten wir lange nicht so viel und so umst�ndliche Nachrichten, da die beiden
Herren Fritze anfangen etwas faul zu werden. Ich gratuliere, da� Hochdieselben endlich eine Affaire beigewohnt haben.
So eben st�rzt der Aerl in mein Zimmer und bringt mir schreiend die Nachricht, ihr Vater habe Wittenberg mit
�turm genommen, sie l��t Dir fagen, sie sei ganz verr�ckt vor Freude. � ... sVitte um vermittelung beim A�nige
f�r die Erlaubnis zur Reife zu ihrer Mutter Geburtstag nach Strelitz.^ ...
Ich danke sehr f�r steine und dondons, von den Vlumen hat k�thent�t weder Voldt noch mir etwas
abgegeben, und sie gleich in ihr Vuch geklebt, ich bitte mir ein wenig Gras oder dergleichen aus der Schweiz aus. ...
Ermahne doch Fritz recht viel zu zeichnen, wenn auch alles mit Schnee und Eis bedeckt, so kann er doch die
kage der St�dte und die Form der Gebirge bezeichnen, das bleibt immer interessant. .. .
Wiedergabe einer von dem fr�heren Prinzenerzieher Dr.Friedrich Delbr�ck erz�hlten �f�rchterlichen
Gespenstergeschichte"^: �ich hoffe, Du schalst diesen Vnef Abends, damit die Geschichte geh�rigen Effeckt macht. ...
Nun lebe recht wohl, mein lieber Herr Vetter, und gr�� Deinen strengen Hofemeister.
Deine
vetterine Filzis." ...
16.
Prinz Wilhelm an Prinzessin Friederike. (Vasel, 56., 5?. Januar {8\^) 8�.
�Vasel den ;6. Januar.
Vielen Dank f�r Deinen petit Zettel durch U2I22NN. wie gehts und stehts in Verlin? Gestern bin ich
mit Nat2mer und 1'KiIe in den IVancKeen vor gewesen. Dem �u�ersten rechten Fl�gel der 5. parallele
gegen�ber, (nicht Schritt) liegt ein fester Thurm. Grade als wir in der Parallele vorm Thurm ankamen, war
der Vesatzung de�elben labaclc von hier aus verabreicht worden. Nach einer Weile winkte die feindliche Schildwache
wieder, und als Zeichen, da� sie es freundschaftlich meinte, scho� er sein Gewehr in den Rhein ab.
Zeichnung der Befestigungen von H�ningen.I Vald darauf winkten sie wieder; es wurde ein hingeschickt;
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.