Path:
Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

Full text: Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

52
Verm�chtnis der Kaiserin Augusta
2luch die Kaiserin Augusta folgte der Tradition, indem fie einen Teil ihrer Juwelen im Artikel XXI titres
Testamentes dem Aronschatz vermachte: �Aus Meinem Schmuck habe Ich dic auf dem anliegenden vlatt sub \^
�Tresor" bezeichneten van seinem Gemahl den� Aaiser und K�nig selbst ausgew�hlten Gegenst�nde mit dessen
Zustimmung zu einem vermachtni� f�r die Krone Preu�en, in der Art bestimmt, da� sie der jedesmalige K�nig
non Preu�en f�r den Gebrauch Seiner ebenb�rtigen Gemahlin besitzen soll."
Dieses wertvolle Verm�chtnis bestand aus folgenden St�cken, von denen der prachtvolle Smaragdschmuck und
der gro�e Aameenschmuck abgebildet sind:
gro�es Collier 1 von 9 Smaragden mit Brillanten umgeben und \ pendeloque,
\ kleines Collier von Smaragden und ;Pendeloque,
runde Smaragdbroche mit pendeloque,
5 gro�e ovale Smaragdbrochc mit pendeloque,
Vrillantbrochc init pendeloque.
(Diesen Schmuck hatte die Kaiserin zur Verm�hlung mitbekommen. Er war bei der Erbschaftsregulierung
auf Mark gesch�tzt. Abbildung Tafel 20.)
\ Garnitur von Cam�ett mit Vrillautcu umgeben, bestehend aus: \ Kamm, \ Vroche mit Anh�nger,
\ p. Ohrringen und 3^ einzelnen Pieren.

    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.