Path:
Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

Full text: Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

35
unterschriebenen, sehr eingehenden Instruktion' i'erpssi^lel. einen m�glichst hohen preis 311 erzielen. Es niujitc ja anch
ganz gegen die Uatur jriebricff*ID�f}clms l, fein, ein betarttges Derm5a.cn ungeuuijt in feinem ETrefor liefen 511 haben,
nvun zwar eine derartige Anlage non Kapitalien vok beute damals tiodf nicht nwglich war und bor K�nig selber fp�tor
ungeheure Summen in sill'ern^'N (Beraten angelet hat. Aber diese Silberger�te konnten mit Leichtigkeit im ,salle der Hot
in blaute (Taler umgem�nst werden, und sie baben Friedrich dein (tieften i�t der Hot auet) als 'Krie^sschatz gedient-.
Pie l^are, die dein �erfaufsprets der ju uer�ufernbcii jiureleu zugrunde gelegt werden sollte, kan, auf folgende
weise zustande. 3e zwei Berliner Juweliere, Daniel �Friedrich Deuerling,?) mit Cbriftc-pb Knarre foune (E. Dargent
mit 3ean Peneria, mu�ten die Steine nach drei �cfic^tspunften tarieren: I. �IDie die Juwelen ein 3�uivelicr hier
Pin�i-ni aus Brillant�
kauften w�rde." 2. �wie er selbige wieder verkauften w�rde." .". �was der letzte preig feyn soll." Die sich bei
dieser ITaytcrung ergebenden Differenzen sind Z. C ziemlich bedeutend. Dcuerling und Knorre fommen ad 1 511 einer
(l^'samtsunmie i>on 2^)44(>KtIrv wahrend Dargent und Peueria mir 1.",^ 3vtlr. als wert angeben. Pen Wieder
Verkaufspreis ad 2 geben Me Juweliere um ca. 20 "/o und den �letzten preis" um ca. �o" n bober an. 23ei der der
Komniiffion f�r den verkauf porgefdjriebenen �Tarc bat der K�nig sich f�r die pou Deuerling und Knorre ad \ auf
eilte inin�efttate mit einem Zuschlag von ."> " � entschieden, verlangt aber in der ">nstnikli5N ddii seiner Kommifftou,
das; sie wom�glich noch mehr als- den h�chsten preis erzielen, fie werden �je h�her sie den preis pouffircu, je mehrerer
k�niglicher C^nade sich zu versichern haben", 3^? kann die ganzen weitlausigen Sercdjnungen und Gerichte hier nicht
wiedergeben, will aber doch einen (?inblirf in da^ Derfaufsrefultat tun lassen.
1 Pgl, dirEinlage VII.�
-
Tal. Seibel, Per Silber unb (f3pl^fd;^^^, ?ter liohfitjolkntim berliner rd?Iof)V. Ecip^ig, (Siefectc &Denricnt.
5'
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.