Path:
Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

Full text: Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

22
teilende und zur Spitze sich verlaufende �Nerv" verj�ngt sich an beiden Seiten mit flachen Hohlschliffen 511 den Schneiden,
wodurch der Klinge au�er der ihre Starre in keiner weise beeintr�chtigenden Erleichterung eine besonders in die
Augen fallende Eleganz verliehen wird.
Neber die Entstehungsgeschichte des Schwertes sind wir ziemlich genau unterrichtet, und zwar handelt es sich
nicht, wie man fr�her annahm, um eine Augsburger oder n�rnberger Arbeit, sondern, wie urkundlich festgestellt
wurde, um ein in K�nigsberg selber hergestelltes N?erk des Goldschmiedes Hobst Freudner von Ulm1. Dieser war seit
552? in K�nigsberg t�tig und war nach den Akten m den Jahren mit der Anfertigung zweier Schwerter
besch�ftigt, vom 27. 3 Har 5^� an erhielt er 5U wiederholten Malen Silber geliefert �zu meines gn�digen Herrn
Schwert und Sto�degen". Zur Vergoldung der Arbeiten erhielt er am \<{. November {5^1 die Summe von 3^
ungarischen Gulden, �damit er das Auresschwert (A�risschwert) und den Sto�degen vergulden soll". Der Arbeitslohn
f�r diese beiden Schwerter wird bei der Schlu�rechnung einschlie�lich der von ihn: gelieferten einen Mark Silber und
21/4 ungarischen Gulden Gold, die �zur Schwerttaschen" gebraucht wurden, auf 1,22 Mark 45 Schill, angegeben. Alle
diese Angaben �ber dieses zu einer Ritterr�stung geh�rige �Rurisschwert" lassen sich ohne weiteres auf bas Reichs-
schwcrt beziehen, das auch in der stilistischen Vehandlung der Einzelheiten auf die Zeit von \5%Q hinweist. Va$u
kommt, da� die Silberarbeiten an der Scheide und am Griff mit einem Igestempelt sind, das auf den Dornamen des
Goldschmiedes Iobst Freudner bezogen werden mu�, und das auch auf den silberneu Zeptern der Universit�t K�nigs-
berg wiederkehrt, die urkundlich im Jahre \5^ von Jobst Frcudner angefertigt wurden 2.
Das Kurschwert
Das Aurschwert ist zwar im Gegensatz zu dem Reichsschwert von jeher ein Zeremonialschwert gewesen, hat
aber erst im taufe der Zeiten seine Vedeutung f�r das brandenburgische Kurhaus erlangt. Auch der Name Aurschwert
tritt erst verh�ltnism��ig sp�t auf, als es bei der Veisetzung des Gro�en Aurf�rsten darauf ankam, die beiden im
Zuge der Insignien getragenen Schwerter, das kurbrandenburgische Schwert und �das Schwert von der preu�ischen
Souver�nit�t", das heutige Reichsschwert, scharf voneinander zu scheiden. Vurch die Untersuchungen kessmgs (a. a. G.)
ist festgestellt worden, da� das Aurschwcrt ein im Auftrage des f>apstes f)ius II.angefertigtes und von ihm geweihtes,
dem damaligen Markgrafen, sp�teren Aurf�rsten Albrecht-Achilles, am 6. Januar auf dein Aongre� in Mantua
feierlich �berreichtes Schwert ist. Ver f)apst, der auf den kriegserfahrenen Markgrafen in bezug auf einen geplanten,
aber nicht zur Ausf�hrung gelangten Areuzzug gro�e Hoffnungen gesetzt hatte, erzahlt selber, wie er dem Mantua
nahenden F�rsten einen Aardinal enlgegengesandt habe, ihn dann in �ffentlicher Versammlung empfangen und mit
r�hmenden Worten wegen seiner Bereitwilligkeit, gegen die T�rken zu k�mpfen, gefeiert und ihm ein Geschenk von
5l)0(X) Goldst�cken und zwei apulischen Rossen dargeboten habe. Am Epiphaniasfeste aber �berreichte er ihni in
feierlicher weise das Schwert, mit dem der w�rdigste anwesende weltliche F�rst am Geburtstage des Herrn geschm�ckt
zu werden pflegtet Diesen Geschenken f�gte der Oapst im Fr�hling noch ein goldenes, mit zehn Diamanten und vier
perlen besetztes Areuz hinzu.
1 vgl. p. Schwenke und A. lange. Die Silbelbibliothek Herzog Albrechts von Preu�en, ?eip3ig (894, 3. 3t ff-
� *

    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.