Path:
Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

Full text: Die Insignien und Juwelen der preußischen Krone

62
\2, Vatievo 5e. Koma,!. Majt. 311 bef�o mehrerer Sicherheit wollen
da� dero ... der �on Virschau die nach der Spezifikation mit
gegebenen Juwelen inein ?eber angenehet an feinen Seifcc trafen,
auch diesen Band niemahlZ quitiien solle, c�I� wen� der verkauff
solcher Juwelen rs erfordeit.
13, Und weilen der Mensch durch unoermuthende pl�tzliche� Zufall
umbs leben femme� fan, so soll a?s dann maiin dero . . . pou
Virschau, da Gott vor sey dergleichen arrivirte, so soll als bann
dero (L�mmer 3Satt( Sobbe die Juwelen solange 311 Sich nehmen,
und uffl?t den leib tragen, bis ein andrer Vfficir von Sx. K�nig!.
??Tajt. Ihnen zugesandt wierd.
H. von Ivesel mis bis Ninnvegrn haben Sie 2 Reuter zur Escorte
pou den weselschen Gouverneur 311 fordern, jedoch unter solche
practext, da� man nicht auf den rechten Grund argw�hnen f�miey
Zu welchen: Ende Seine K�tiigL Majt. eine (Drbrc an dero
General Frhr. von t^eyden Ihnen mitgeben werden, da� Er fie
auf verlangen mit der (Escorte assistircn solle.
55. 3" Amsterdam sollen Sie bcy den A�'nigl. Residenten Sombs?
winckel logiren, zu welchem Ende sie an denselben ein Schreibe�
mitbekommen sollen und m�ssen denselben
\$, ? mesure da� die Steine verkanffet werden, mit� die Zahlung
sofort bahr geschehen, bas (Selb an Rombswinckel gegen dessen
(Quittung abgeliefert und von Ihm selbiges eincassiret worden.
5?. weilenSe. K�nial. Majt, diese vor die Juwelen gel�sete Gelder
nach Hamburg iibermachet und daselbst in */a Stucke� bezahlen
haben wolle�, so wird gedm Kombswincfel zwar bacon die
Ouvert�re zu machen feyn, es w�rde aber, wie bas Geld
disponiret werden solle, das weitere von hier aus an Ihn ge-
schrieben werden.
;s. Die (Eingangs erwehnte Herren werden Post t�glich wenn Sie
in Amsterdam feytt von allen an Se. K�nigl. lNaj. directe 311
Eigenh�nden schreiben, und umbst�ndlich refertren,
?9- Seiner K3mgl, XTtiij. lassen oltjier ad rationem denenselben
Zwei Rthlr. zahlen, wenn ein innreres erfordert
wird, so wirddero . . . Gumveits besorgen, da� Sie an (Selbe
keinen Mangel haben, jedoch wird auch Ihnen hier mit au 5
gegeben alle unn�thige d�penses 311 evitiren und Sich der Menage
zu beflei�igen.
20. Weifen Se. K�nig!. �t�ajt. wohl beurlheilen, da� der Verkaufs
der Juwelen nicht anders geschehen k�nne, als da� die ?tebr|aber
die Juwelen sehen, so sollen vorged. der von Dirschau und Sobbe
?s stets dahin btsponireu da� der verkauff inIhrer Gegenwarth
absolute, und wann Es immer m�glich im Rombswinckels Hause
geschehe.
2(. Damit aber der Verkauff desto Mehr facilitiret werde, so sind
Seine RoniZl. I??aj. zufrieden, da� der von Dirschau und Sobbe,
da� wenn jemand einen Juwel zu Sehen verlangte und nicht
zu Ihnen in da� Haus kommen wolle, Sie solchen Juwel dero(Sumperts, wann er auch no/m Rlhlr. werth, anvertrauen k�nnen,
derselbe mu� den �erfauf nicht anders al� inIhrer Gegenwarth
tractiren.
22. Sie aber haben dahin zu sehen und wohl zu examiniren ob auch
der rechte Juwel Ihnen wieder zur�ck gegeben werde.
Gbiges alles haben obbemelbte der von Virschau, Sobbe und(Sumperts mit allen ernstlichen Sorgfalt Creue und Verschwiegenheit
zu beobachten und ins Merck 311 richten, auch wann solches geschehen
sich wieder zur�ck an hero zu begeben.
Berlin, de� 5. Ianr.
Siegel (gez.) F. Wilhelm
(gez.) r, Crcutz.
VIII
sp�cification:S i i
U)as die inIhr�Majest�t der K�nigin h�chsten Gegenwart,
von denen Juweliers Quautiii uni� F�nfter am (6. No-
vember ausgebrochenett und von ihnen gewogenen
Juwelen an Gewicht gehalten.
Aus der gro�en Krone:
l,Die vier gro�e Vrillailien:
No. �. Vor gr��te Vrillant 321/*Karat�
2. (Hin Vrillant 2^'/a
3. (Ein dergleichen 2^/2
4. Gin dergleichen I3a/i �
2, Die beiden gro�en 5icf(ieiue;
ITo, t. Ein Dickstem scharf viereckicht (s 1/� �
2. (Ein bergt U*/*
3. Die 26 Gro�e Rosetten:
No. (. Eine sehr gro�e Rosette 28 Va �
2. (Line Mofette t�1/^
3. (Eine dergleichen 17*/^ �
<*. dito uVi
5. dito U'/a
6. dito 13 Va
7. dito (2 /8
8. dito ,2'/�
9- dito 9 7/8
10. dito (05/8
U- dito 7b/t
\2. dito U"/� "
13. dito U3/�
H. dito ?'/� �
55. dito 8 �
16. dito 65/R �
(7. dito <)V,
je. dito to'/a �
19- dito 91/* �
20. dito \2 ljA �
21. dito 8s/a
22. dito 5'/.,
25. dito 1 �
2H. dito 6'/� �
25. dito 57/9 �
26. dito 67* �
H. Vie 32, Mitlel-Vrillaitten ftn&t au (6. und n ?t�rf gewogen
Die erste 16 Siiicf haben zusammen gewogen ... 35 Kamt^
Vie andern (6 Stiirf 20% �
5. Zehen Dutzend und ? St�ck INittel�Rosetlen :
Das ;.Dutzend 32'/ �
�2. Va 23�/4
� 3- do 237
� *> �a 20% �
,5. do 22'/. *
�6. da 28 5 �
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.