Path:
Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

Full text: Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

108
Hans^Friedrich von Hacke den kurf�rstlichen Vefehl, ont \6. des kommenden Atonals vor dem Geheimen Rat zu erscheinen,
auch auf Mo vom kurf�rstlichen Fiskal und vom Pfandinhaber eingebrachte Klage Zu antworten, zu welchem Zweck
ihm Me von Zchlabrenoorfschc Supplik �bersandt wurde. Gleichzeitig wurde auch der Advocatus fisci geladen, beider
ist aus den bisher ver�ffentlichten Protokollen des Geheimen Rates der Ausgang dieser Angelegenheit nicht zu ersehen.
Schon im ZT�ai des Wahres l1^'0 ist der Aurf�rst Eigent�mer des Hans-Friedrich von I}acfejd?en Rittersitzcs.
Ven Aaufoertrag schlo� im Namen &es Aurf�rsten der kurf�rstliche Hat, K�mmerer, Gbristcr und Gouverneur der
Feste Spandau, Hans-Georg von Ribbeck, am 26. Mai 1660 in A�lln an der Spree (Einlage 2). Ver Kaufpreis,
welcher \8 500 Taler betrug, wurde beim Abschlu� deg Vertrages sofort in guten Dukaten und Rcichgtalern durch
Cuflt;au9 Bornim von 5�bcn gefefjett; 2?upfciflirf> h�h Bartfd) in der Mgl.�3iblioti)et (M�rttttf�mmlutig)
den kurf�rstlichen Rat und Geh. Aammerirer Christ.-Sigismund l)eydekampf bar gezahlt, wor�ber der Verk�ufer in
der Dertragsurkimde quittierte und was auch die beiden AcrtraZgzeugen anerkannten. Gleichzeitig wurde die Aus-
h�ndigung der Vesitzzeugnisse ausbedungen. 3)cn Tehnbrief konnte von i)acke nicht �bergeben, da das Adelsgefchlecht
aus der Aurf�rstlichen TehnskanZlci nur einen �gemeinen Tchnbrief" cinpsing und sich dieser nicht in den H�nden des
Verk�ufers befand.^
Zum Ankauf des dritten Rittersitzes erhielt schon am 7. Februar (660 der Aiutsrat und Kamntermeifter
Joachim-Ernst IVernicke den Befehl. 3 3t)m wurde der Auftrag, von I?*olf^u6loff von Hacke �sein antheil guetes
in Bornimb" zu erhandeln und an den Aurf�rsten zu bringen. Zu diesem Zweck sollte er sich zum Herrn von Hacke
verf�gen, sich alles, was bei den G�tern sei, zeigen lassen und dar�ber in einem Aufsatz an den Aurf�rsten berichten.
'
vgl. Anm, 4 auf 5. *07. � iAgi. (Sei). Slaat5archiv R. 2 5, no. (23: �Lml�simg des Suites Potsdam voll den von �acfefdjcn(Erben \63\�-^�60", Fol. m.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.