Path:
Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

Full text: Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

125
gn�digst confirmiren, sondern auch die s�mbtlichen Fritzischen Erben so wohl wegen der Wirten defectuum al�
auch einiges residui, so ihnen au� Christoff Fritzens Rechnung halt auffgeb�rdet werden wollen, frey, quit ledig
und lo�svrechen.
vhrkundlich ist dieser Vergleich mit S. Churfstl. Durchl. vnsers gn�digsten Herrn eigenh�ndiger zudscnption
gn�digst conlirmirer vnndt von dm gesambten Fritzischen Erben mit erbietung alles vnterth�nigsten gehorsambs
vnterth�nigst vnterschrieben, vnndt vollenzogen worden,
So geschehen onndt geben 311 Labiaw den 7. January 1657.
gez. Friderich Wilhelm
(L. S.)
(L.
S.)
in
SttxpU
Fritzin
Jrauijeii
Pormun�tfcfyift Sebastian
5
{L.
S.)
Dngnab
Frauchen
tschaft
Vormund
Jrau?en
Curatell
Fritzen
lklisabelh
(L.
S.)
Fritzen
Maria
Elisabeth
5
Christian
VnZnad
in
�U5
(7u7ateU
Frawen
tucretia
Al�llerin
(L. S.)
Fndench pru�f�t
alf� Curator
Litis Jungfer
Eleonoren
Fritzen
ppia
Sophia (L. S.)Andreas Moritz, tanquam lit?s
curator Jungfer Sophien Fritzen
in fidem.
(Original in den Akten der Rgl. Regierung zu Potsdam, Dom�ncnregistratur: �Acta Wegen Ankauffung der
G�ter Bornim und Netlitz, \59\, 1(607, *6^0." Pak. H, Nr. 9^ Fol. 2\�2^a vo.)
Anlage 2.
den 26. May \660
Concept des zwischen Sx, Churfstl. Vurchl. zu Brandenburg und dem von Ribbeck Vbr. und
Commandante� der Veste Spandau? und dein von Hacken auffgerichteten Kauffbrieffs �ber bas
ad Rthlr respective ver- und erkaufst gut Sornimb, it. 6500 thlr vor das guet Grube.
Zu wi�en sei hiermit iederm�nnigklich , denen daran gelegen vnnd zu wi�en n�tig, da� in nahmen vnnd
von wegen de� Durchlauchtigsten F�rsten vnd Herren Herren Friedrich Wilhelm Marggraffen zu Vrandenburgk de�
Heyligen R�mischen Reich� <3rtz-Cammerern vnd Cuhrf�rsten ft. t.) h�chstgedachter Ihrer Churf�rstl. Durchl. Raht,
Cammerer Gbrister vnd (-ouverneur der veste Spandau? N von Ribbecht, mit dem Wohl Edlen Gestrengen vnd
vesten Hans Friedrich von Haken, einen best�ndigen unwiederruflichen Grbkauf dergestalt geschlo�en vnd abgehandelt.
Renllich �s verkauftet freywillig vnd gerne an vor Hochstgedachte Ihre Churf�rstl. Vurchl. al� deinen Gn�digsten
lande� vnd tehn� Herren, Hans Friderich von Hake vor sich Heine Tehn�folger vnd Erben Sein bi� anhero gehabtes
be�e�enes vnd von den Churfursten vnd Marggraffen zu Vrandenburgk zu tehntragene� Adeliche� gut Vornimb,
mit allen vnd ieden darzugeh�rigen Wohnungen vnd geb�w�en Unterthanen, Diensten, pertinemien, vnd gerechtig-
keilen, Sie haben nehmen wie �ie wollen, vnd Wie Er der Verkaufter solches Alles bi� anhero be�e�en, gebrauchet
vnd geno�en, oder aber wie Er Es gebrauchen oder genie�en sollen vnd k�nnen nichj� �berall davon au�geschlo�en
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.