Path:
Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

Full text: Das Kurfürstliche Lusthaus Bornim

115
An den Saal schl�ssen sich, wie Grundri� und Inventar �bereinstimmend ergeben, zur rechten Hand ein
Geinach und eine Kammer, ebenso zur linken Hand.
Die R�ume waren, wie bas Inventar schlie�en l��t und wie auch die Tagebuchbenchte des Kammerjunfers
Vietrich Sigismun� von Sud} 1 best�tigen, nur zum Aufenthalt auf wenige Stunden eingerichtet.^
Die Stiche von Vartsch und Vlesendorf stimmen hinsichtlich des Aufbaues auf der Attika des AUttclrisalits darin
�berein und weichen insoweit von der Vroebesschen Fassade ab, als der Aufbau seitlich Voluten zeigt und so den Eindruck
eines holl�ndischen Giebels macht, welche von beiden Darstellungen die richtige ist, wird sich nicht mehr entscheiden
lassen. Aus den Vaubcnchtcli kann man nur nachweisen, da� der hinterste, also nach Grube zu gelegene Giebel nach
dem Willen des Gro�en Aurf�rsten �auf holl�ndische Art" sein sollte. Dies best�tigt auch der Aupferstich von Bartsch.
Im einzelnen lassen sich nach den Berichten^ her Amtskammcr in den Jahren 567H^!.b?? folgende Vau-
phasen nachweisen:
1 Dr. Ferdinand pirsch. Das Tagebuch Dietrich Sigtsmunb von Vilchs (j67t �;6B3), 2 Vde., lripzig (904/00,
In cm Gemache zur Hncfeit a n &:
Ei� Vehancksell von gr�nen gedruckten cabis und wei� roht
gell, u. gt�it to�nifdjen Capeten Zeuge bandemeise bestehet aus
6 gr�n cao. Band 51/iei br 7� el lang
l halbe � � �
( viertel � �
� �
f gcmtze
�
t4-'*
2 ganh
�
2*/4 � �
\ halb � �
l viertel -- �
�
HO gantze Sand 11 Capet Zeug 5l/4 ei lang 3/4 cl br
,
, �T;
2 -
- 2*/! -
Eine Vberfalliala pou Tap Zeug 3/s el br
(Ein Falbala von & � 5VB el lang ty4 el br
� halbe --- � 21/,
,2 gantz � �Vs el � 3/4 ei br
2
- �
2'U cl � V, el br
(Ein falbelirter Kwiift tt/8 pl breit(Eine Siefein Matte ( 5/H cl breit 24 ei lang
Zwey ?eincaiantcn Fenster Gardienen iede von 3 Blatter 6';^ ei
lang, oben und unten cm Falbala iedes oben Va el breit
unten D/s el lang au zwirnen schn�ren
Acht geflochtene Engt. Lehn Srii^le.
In der Cainmer.
Lin Vehancksell �an gelb im& rotten catou und wei� und
rollen caton mit siguren Vandeweise gcsehet bestehet ans
(o gelb und rotten Vandein 5'/� el lang (Va el br
2 halbe �
�
� 57g �
2 �
�
� 5'/,,, -
~2% el
8 wei� v. rolst
�
51/�
�
*/* cI far
I -
-
37*
- ' �
2 �^ -v � 3
''
�
Gin falbalirter (trartj v. gelb v. roht coiou 3/� c' t"7
Eine diesem Matte is/B el br 22 el lang
Ein Nachttisch mit einer rotten und gelben caton Decke von <* Fl�gel
2 Englische armlc?in Stuhle
3 tehnft�hle von geflochtenem Ho^r
Ein Nachtftuhl mit rot^t �nb gelben caton beschlagen
gnjey leinewandt Fenster Gardienen iede von 5 31 6^/5 el lang.
unten mit ein Falbala % el lang n. oben eine Falbala
Va el � an zwirnen Schn�ren
8 S�mtlich, im Geh. Staatsarchiv Rep. 2,, no, 1123.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.