Path:
Der angebliche Vergiftungsbrief der Oberhofmeisterin Gräfin Voß vom November 1808

Full text: Der angebliche Vergiftungsbrief der Oberhofmeisterin Gräfin Voß vom November 1808

95
Der angebliche Oergiftungsbrief der (Dberliofmeiftcrin Gr�fin Oos;
vom November (808 1
Eine archwalischc Untersuchung
Von
fermait �tant�
I
52. November J8O8 wurde 6cm G�n�ral St. pilaire, dein franz�sischen Kommanbanten dcr noch okkupierten
Stadt Berlin von einem ungenannt gebliebenen �Agenten" der franz�sischen geheimen po?i^et In ferlin der Auszug
eines Vriefes vorgelegt, den die Gr�fin Sophie !?o�, die Vbcrhofineisterin der K�nigin kuise von preufen, aus
K�nigsberg in Preu�en an den F�rsten WilhelmLudwig Georg Wttgenstein , preu�ischen Gesandten in Hamburg,
gerichtet haben sollte. Vie deutsche Ueberfc^ung dieses �Auszuges" des angeblich franz�sisch geschriebenen Briefes lautete;
�Mein lieber F�rst, Im Fall, da� man in Ihrer Gegend nicht dahin kommen kann, die Grunds�tze der
braven M�nner im Mitt�glichen nachzuahmen, so w�re es nicht �bel, von der G^'sundheiw Chokolade Gebrauch zu machen.
Ich habe Ihnen, lieber F�rst, schon einmal gesagt: da� wir jetzt einen charmanten sapagey besitzen. Er
kostet uns viel und spricht ganz allerliebst: Der Ceufel hole die Franzosen."
5t. Hilaire �berbrachte dies �Dokument" dem in Verlin damals das Kommando f�hrenden Marschall Davout,
Herzog von Auerst�dt, und dieser forderte den General Intendanten Daru auf, durch den in Hamburg kommandierenden
Marschall Vernadottc, F�rsten von f)onte Corvo, bei dem F�rsten Wittgenstein dort nach dem Originale des Briefes,
der mit der Aost weiter bef�rdert sein sollte, Nachsuchung anstellen zu lassen.
Denn nichts Geringeres glaubten diese franz�sischen �Autorit�ten" aus jenem AusZuge entnehmen zu m�ssen,
als ein Vergiftungsattentat gegen den Kaiser Napoleon, nach spanischer Manier, zu welchem der Gr�sin 3?o� der
F�rst Wittgenstein als Helfershelfer dienen sollte.
Amin'rklmg. lieber �cm ?ilel: Triumph der HSmgin ?nifc; glcid^�citiger Kupferstich non 25ach,' Aus den Sammlungen f�r d^is demn�chst in den �Cuhlltationtn eins den K. prctigtfc^fn Staulsarc^i�en", LripZig, 3. ?jir3cl,
erscheinende Merk: �Verichtc aus der berliner (fran3o(on,iiit tso?~(fiO9"; 3itr Entlastung dieser pnbltfatiou hier mitgeteilt,
� * Ztadj
einer vom Minister ran Ve% dem Minister Graf (Soit} am ;?. Houetnbcr (BOS �bersandten �ibfdirift;A�niglichcs Iiausardjip, Dara meldet
am H, ?Toocmbet an Napoleon: �La lettre dont il s'agit eat en allemand", mas pollenbs ganz unwahrscheinlich ist; siehe unten S. 99.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.