Path:
Friedrich der Große : Festrede

Full text: Friedrich der Große : Festrede

3Ein zweiter Krieg bringt don ersten R�ckschlag d.-s Gl�cks. Aber aus einer ernsten Pr�fung geht er gereift
und gefestigt hervor und schreitet neuen Ziegen zu. Der Glanz von l)ohenfriedberg und Soor �berstrahlt die Tage van
Mollwitz und Chotusitz. Aber nicht geblendet durch den Erfolg, gewinnt und bewahrt er die klare Einsicht in die
Grenzen seiner Hilfsmittel und
erkennt, da� ein Entwurf zur
v�lligen Niederwerfung der feinde
lichen Macht �ber das Ma� feiner
Kr�fte hinausgehen w�rde. F�r
eine Nrkundenver�ffcntlichung zur
Geschichte seiner Frieden^ver.
Handlungen darf er das Motto
w�hlen: Si
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.