Path:
Die Feldschlacht in den Kriegen Friedrichs des Großen

Full text: Die Feldschlacht in den Kriegen Friedrichs des Großen

51
Angriffe ersp�ht. Kam dieser Zeitpunkt auch nur noch selten, verlief auch ein ganzes Ariegsjahr (^765) ohne eine Schlacht,
so blieb der K�nigdoch bei semer auch in der strategischen Verteidigung die Entscheidung suchenden Tendenz, getreu seiner
schon vor dem Kriege gewonnenen Auffassung.^ �es projets de campagne" der �Instruction pour les g�n�raux" von N46 spricht der K�nig �ber die Der-
teidigung sowohl Schlesiens wie der Mark Brandenburg in durchaus offensivem Sinne. Besonders scharf tritt der vernichtmigsgedanke bei
der Er�rterung eines feindlichen Einbruches in Schlesien hervor : �Moi je campe l'arm�e ? Sch�mbcrg .... si l'ennemi longe les montagnes,
je le suis prenant toujours des camps forts . .., s'il veut me tourner, il faut le laisser passer et me mettre derri?re lui, alors je le coupe de
ses vivres, je peux choisir un terrain avantageux ? mes troupes et l'obliger de se battre dang l'endroit qu'il me pla�t, et si je le bats iln'a
point de retraite et toute son arm�e est perdue." (Geh. Staatsardn'i?.) � * R. Roser, Die preu�ische Kriegs f�tirung imSiebenj�hrigen
Kriege (Historische Zeitschrift Vd. 92), S. 240, 2^5.
�" Vie eingeschlossene Armee war am 20. Juni mit ihrer Verpflegung fertig, was man
inWien mutzte. Am ie. erfolgte die 5chlacht. Generalstabswerk II,37. � *�Ilsn'avaient qu'? donner I�: coup de gr�ce." ?uvres V, S. 20.� * Reskript de5 Hofkriegsrats an Daun vom \&. August 5759, �hnlich am \<). August (IViener Rriegsarchiv). � 'v. Clauserviy,
Vom Kriege (d. Scherffs Ausgabe in den �Milit�rischen Klassikern"), S. 552.
� '
Ritter p. �oen, Die Schlacht bei Kolin. Strcffleurs
Milit�rische Zeitschrift (9U, S. ,3.
7*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.