Path:
Friedrichsfeier vor hundert Jahren

Full text: Friedrichsfeier vor hundert Jahren

45
unnat�rlich n�tigen, sich selbst 511 �berleben � eine Beschw�rung, Oie er gerade �bei unserer innigen Verehrung des
Gro�en K�nigs" an feine H�rer richtet.
Schleierinacher hat seine (Segnet, die Gegner der Steinten Reform, nicht �berzeugt, seinen Gesinnungsgenossen
hat er mit der predigt 511 Friedrichs Ged�chtnis aus der Seele gesprochen. Leine Vekenulnisformel: es gelte das
bleibende und Unverg�nglich.' in Friedrich und in Friedrichs Werk 511 erkennen und auszusondern, festzuhalten und
hochzuhalten � sie konnte von ihnen allen unterschrieben werden, Dabei machte es wenig aus, ob der einzelne &en
'Kreis dessen, was er an Friedrich und an dem alten Preu�en sch�tzte und Don ihnen bewahren wollte, enger oder
weiter zog. Vie gro�en Hl�nner, mit deren Namen die Wiedergeburt preu�eng f�r ewig verkn�pft ist, fie sind wohl
alle, jeder in seiner Art, aufrichtige Verehrer des Gro�en K�nigs gewesen. Nickt blinde Nachbeter vom Schlage
K�chels; aber fie waren sich bewu�t, da� sie doch nur Friedrichs Fortscher waren und sein konnten.
Ver Gr��te in der ganzeil Reihe, der Freiherr vom Stein, hat �die hohe Verehrung f�r Friedrich den
Einzigen", die seinem eignen Zeugnis nach den jungen Reichsritter in die Dienste dieses K�nigs zog, auch in der
Folge, als die gro�e Revision des friderizianischen Werkes begann, nicht verleugnet. Er hat manches an Friedrich
Sdpxum&nje ouf die iEntb�Unn
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.