Path:
Die Kinderbildnisse Friedrichs des Großen und seiner Brüder

Full text: Die Kinderbildnisse Friedrichs des Großen und seiner Brüder

33
Prinz Ferdinand charakterisiert, bann kann der �lteste anwesende Prinz nach seiner Erscheinung aber unm�glich
der |8 Jahre �ltere Kronprinz, sondern h�chstens der 8 Jahre �ltere Prinz August �OiUjelnt sein, Dein Prinzen
Ferdinand in��ten wir ein Alter von ungef�hr f�nf bis sechs Jahren geben, so da� bas Vild also (735/36
gemalt fein wird. \7~>6 ist der sp�teste Termin, denn in diesem Jahre wurden die Abzeichen des A�rassier
Rcginientes Prinz Wilhelm statt hellblau dunkelrot, und es ist wohl sicher, da� der beim K�nig weilende Prinz
Wilhelm als Chef des Regimentes der erste war, der diese Aenderung an seiner Uniform anbringen lie�.
Per'Kronpviti5 war zurzeit
der Entstehung des 3^ild^'S bereits seit
Jaln-cnin Hl?cinsbcrg, foiinkal(oaud)
nicht darauf dargestellt werden. Juden
geschriebenen Ranglisten im Kriegs-
Ministerium steht f^riuz IPill^elm in
den Listen von \75\ �^735 unter den
Kittnieiften^obgleidi ernominell Chef
des Regimentes war. 311 der (736
ge�nderten Uniform des Regimenter
mit dunkelroten und goldenen Ab-
zeichen ist der prinj auf dem weiter
unten noch n�her behandelten Viloe
von llusca vom Jahre \7�7, aller
dings in dem �on den Keiteroffijieren
im Dienst getragenen gelben Koller
dargestellt, \7<\2 wurden die Ab
Zeichen dunkelrot mit silbernen Treffen.
Nach Klingh�ngen zwei gro�e por
trat? des Prinzen in diesen Uniformen
im Ansbacher Schlosse, davon eins
f�lschlich als prinj Ferdinand be-
Heben dieser Uniform des
eigenen Regimentes trug der prinj
aber immer noch die Uniform des
K�nigs Regimentes, so auf dein im
l)oheuzollern XtTufeum befindlichen
Knieft�rf in der Form, wie sie fett
etwa 726 21lade war, blauer Rock
.�itk�?rid? far �rofie als Kronprinz mir feinen brei tr�bem. (Ptlgem�lftp i,mi Husfo doiii JuIti- i:."7
mit goldenen schleifen nach dem bekannten Muster (von denen die vier auf dem Aermel besonders charakteristisch f�r das
Regiments), roter Aermelaufschlag und gelbe Unterkleider. (Ogl. die Abbildung Jahrg. l^)9 Unter Friedrich
dem Gro�en erhielt Prinz August Ivilhelm im Jahre das Infanterie-Regiment Ur. der alten Armee, das
seit etwa rosenrote Rragcn und 2lufschl�ge sowie gro�e silberne schleifen und wei�e Unterkleider hatte. Ein
Vildms des Prinzen m dieser Uniform ist im Yohcnzollern-Iahrbuch abgebildet. Auch des Prinzen
5ohn, der sp�tere K�nig Friedrich. Wilhelm )!., nnd sein Enkel Kronprinz Friedrich Wilhelm slll) sind als Thron-
folger oft in der Uniform des Regimentes Nr. dargestellt, das seit bas R�nigs Regiment genannt wurde.
Prinz Heinrich scheint zu Lebzeiten seines Daters nur die Uniform des A�nigs Regimentes ft'cr. 
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.