Path:
Der älteste Sohn der Königin Luise und sein erster Erzieher

Full text: Der älteste Sohn der Königin Luise und sein erster Erzieher

199
unterziehen sich die Ersten diesem strengen Gehorsam, d�rfen die andern nicht klagen." Jeder neue Ce^ret hatte zuerst
mit seiner offenen Widersetzlichkeit 511 k�mpfen. Zwar zeigte er oft genug auch Einsicht un& Heue �ber das Fehler-
hafte seines Verhaltens. Aber im wesentlichen blieb er hierin unver�ndert, lind der sanfte Dclbv�cf war leider ganz
und gar nicht der Mann, der dieses Temperament 311 b�ndigen imstande war. 3m Gegenteil, er zog durch (ein
Zeichnungen bei Ktoitpriiycit 5tie&ridj= willig,,!(IV.); Geschenk an feine ll?uftev juin *?e[iurtslag 1802. fjotjenjoaptn'ITlii[euni
nachgiebiges liefen und feine willk�rliche, planlose Art wohl geradezu die Sigenwilligkcit &es Kronprinzen gro�. Hier
blieb eine wichtige Aufgabe v�llig ungel�st, un& es war die verkehrte U)elt, als D?bt?�, der feine Unf�higkeit bewiesen
halte, seinem Z�gling Respekt beizubringen, diesem in dem Augenblicke, in dem er seine Stellung verlieren sollte, heftig
vorhielt, sein (^vte6rtdv �?Di?(j�lms) benehmen habe es dahin gebracht.
Ein anderer Charakterfehlcr des Prinzen offenbarte sich in seiner �bergro�en Lebhaftigkeit, einer ganz erstaun-
lichen Ilngcst�mheit, der er gar nicht Z�gel anzulegen lernte. Sie wurde vielmehr mit den Jahren zusehends gr��er,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.