Path:
Friedrich der Große und seine Leute : IV Graf Kurt Christoph Schwerin

Full text: Friedrich der Große und seine Leute : IV Graf Kurt Christoph Schwerin

67
preu�ische Arniee wird niemals vergessen, da� der Feldmarschall Schwerin sie kommandiert hat." Alsbald nach dem
Tode Aurt Christophs verbreitete sich die Kunbc, der "K�nig habe bestimmt, �da� sein Regiment feinen Namen trage
in recula, sacculorum", 1 tt)ar diese Nachricht auch unbegr�ndet, so ehrte der dankbare Herrscher doch sein Andenken
vor aller XPelt, indem er noch w�hrend des Krieges Befehl gab, wie f�r IVinterfeldt, so auch f�r Schwerin ein
�lenfnta? zu errichten, das auf dem wilhclmsplatz in Berlin feinen Staubort erhalten sollte, und bas ihn darstellt,
wie er fiel, die Fahne in der Hand, �indem er � nach den Worten Friedrichs " � ein glorreiches feben durch einen
Tod beschlo�, der neuen Ruhmesglanz ihm verlieh".
1 Cagebuchnotiz ?tt(�tbotf* rot� �.Juni (757 (pyl. Graf ?ehnborff, Drei�ig Jahre am Hofe Friedrichs des Gro�en, Nachtr�ge,
Nd.I,S. �tty, tjcrausgcg. �on K.?. Schmidt; (Sott^a ;9 1n)- Erst durch Aabinotrsordcr oom i?, Januar wurde dem pommerschen
Nr. iq. der Naine �Graf Schwerin" periiclfCtt, - * Vuich Kiibincftscrl�fi vom 22. Januar (759 an den 25ildhan?r
Adam (mitgeteilt von Paul Seidel im �Jahrbuch &er A�uiglich preu�ische�! Kun^fammlungen", Jahrgang \803, S, (O�f.), Das BeiiFmal
3chwl'll�� wurde erst (768 �on bem Vildlzauer Slgi?beri Michel vollendet.
�
8 Vgl.?uvres, vd. n, S. u 8-
IViifiiiul�tn ?o&esplugr bes. �rufen SdjiPCrin bd pniij
Entkomme� aus: Vul�itz. �Der Ge,Vllsck>ifl�", 3rthr^4ing (832
9*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.