Path:
Militärische Erinnerungen an Ansbach-Bayreuth

Full text: Militärische Erinnerungen an Ansbach-Bayreuth

23
Die �Keinen SubfiMen brigade" w�rbe nach Hynurcacn verlegt und Hat bort bis U9- gestanden.
tPir sehen sic auf der nachstehend wiedergcgel'enen interessanten Darstellung, bereu i� Wasserfarben ausgef�hrtes Original
von einen� ihrer Angeh�rigen herr�hrt.' Die Uniform zeigt noch ganz den C>'PU5 der 2lrmee Friedrichs 6cs Gw�cn.
3n der Gruppe rechts sind einige J�ger in gr�nen B�cken mit roten Kragen, Klappen und Aufschl�gen dargestellt,
auf dein l)utc gr�nen Vusch n�t roter spitze. Sie tragen die gerollte k'ageroecke auf dem R�cken, denn die ja\>T
halten keine (?>elte wie die �brige Infanterie. Ihre i�r Dcrfflgiing geftcHt hat. ?s stammt nach dl'r �berlief eruttg ro>i d>,'!n nul t�cit marfgr�flidjcn tEruppcn inpreugifc^c
Pit-iifte Rbergetreteiicn Gro�vater des ie�ifletl Sefifcers. Dosfelbc B�b ist f�r dir Darstrlllii,^ in >l-r �Unifotmenfimbe" reu H.Kn�tclbenii^i n'oebon, wo je�crf� der irrt�mlich als ein Sol&at des Regiments Doit on proben wird (Sanb II, Statt 2).
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.