Path:
Miscellanea Zollerana

Full text: Miscellanea Zollerana

286
beherrscht, wie es auch der Fall war, als ich mit ging. Dortbefanden
sich auch der Aurf�rst mit einigen feiner Kavaliere, die Kurf�rstin
mit Zwei Damen, die F�rstin von Hohenzollern mit ihrem (Satten,
und der landgraf von Homburg, w�hrend man die Jagd vorbereitet,
was um 3 Uhr nachmittags 311 beginnen und mit Sonnenuntergang,
d. h. wenn die Reiher von dem Tuchen nach Nahrung 311 ihren
gew�hnlich im Vuschwalde nahe dem Wasser belesenen Standorten
zur�ckkehren, aufzuh�ren pflegt, hielt mau sich in einein t�rkischen
Zelte auf, welches in der N�he solcher B�ume aufgeschlagen ist und
spielte, �rancu?", Die berittenen J�ger gehen mit den V�geln auf
der Faust 511 ihren Posten und wenn sie mit ihren scharfen Augen
einen Reiher kommen sehen, lassen sie zwei V�gel fliegen. Die Kunst
des Gberjcigermeisters besteht nun darin, da� er das (Terrain und
die Richtung des Windes genau kennt, damit er die Posten mit beu
V�geln derartig w�hlt, da� diese deu porteil des Windes haben und
beu Reiher �berfl�geln. Sobald dieser den Falken erblickt, versucht
er so hoch als m�glich in die ?uft zu steigen, dasselbe tut der
Falke und es ist sch�n und unterhaltend zu beobachten, welche
Wendungen die beiden machen und welche K�nste (te anwenden,
um sich 311 �berfl�geln, Zuweilen stiegt per Reiher so hoch, da�
man ihn aus dem Gesicht verliert und um bas zu k�nnen, entleert
er sich und speit alles, was er gefressen hat, aus, um leichter
fliegen 311 k�nnen, wenn der Reiher f�hlt, da� er dein Falken
nicht entfliehen kann, wendet er sich oben in der luft mit dem
winde gegen ihn mit vorgehaltenem Schnabel, der �hnlich wie bei
der Schnepfe gestaltet, aber fester und st�rker ist; dann packt ihn
der Falke mit den F�ngen von oben und beide st�rzeil zur Erde,
zuweilen aber wird der Falke vom Schnabel des Reihers durchbohrt
und beide sterben so zusammen. Man l��t nicht mehr als zwei
V�gel gleichzeitig fliegen, weil sie sich andernfalls untereinander
bek�mpfen und inzwischen der Reiher entflieht. Wenn Falke und
Reiher leben bleiben oder nur der letztere get�tet ist, pflegt man
dem Falken eine junge Taube zu geben, damit er von seinem
Haube abl��t. Visweilen kommen zwei Reiher zusammen, manchmal
nur einer, unter Umst�nde� gar keiner. Es ist Sitte, da�, sobald
der Reiher erblickt wird, Trompeten ert�nen und da� nach dem
ersten Angriff des Falken noch dazu die Pauken geschlagen werden,
indem man beobachtet hat, da� dieses wirre Get�ne der kriegerischen
Instrumente den V�geln Mut und Kraft verleiht, auch macht es
die Zuschauer aufmerksam und rege, welche sich w�hrend des Wartens
mit Spielen besch�ftigen."
gibt unter anderem eine int�ressante Episode von einer Veizjagd im
Mm des Jahres \7{% wieder: �Es trat sich am ?.�hujus zu Potsdam
auf der Reyger-Veitz begeben, da� der beste Falcke des K�nigs, als
derselbe seiner Gewohnheit nach muhtig auf feinen Feind herunter-
fallt, denselben de>l Sto� zu geben, hat der Heiger seine waffen so
vorsichtig zu gebrauchen gewu�t, da� er den Salden gesoie�et. Dieser
hat dennoch 311 gleicher Seit den sto� gegeben und seyn also beyde
tobt Zur Erden gefallen. Ver Herr Geh. Halft von Ratsch, welcher
eben gegenw�rtig gewesen, hat dem Falcken e� tempore eine
parentation halten, die Iagdbediente mittlerweile eine gruft machen
m��cn, darauf der (�ber J�ger Meister Freiherr von Hertenfeldt
denselben 311 solcher getragen, der K�nig, der Marggraff Albrecht
und alle anwesende seyn en procession demselben gefolget, dabey
verharret und soll demselben noch eine Ehren- und Ged�chtni� Seule
aufgerichtet werden. Angefligete Verse, so nach einem gedruckten
Exemplar copiiret, geben zu erfennen, was man ror Werck von
dieser affaire machet und wie der K�nig solche compariret halt.

    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.