Path:
Miscellanea Zollerana

Full text: Miscellanea Zollerana

285
Rarl^Acmil hierauf Bejug, (65^ wird ein dritter dienen, He,mich,
als Meister erw�hnt, mil ihm erlischt auf fast 100 Jahre liefet Name
tu der Hof-Falknerei. 5cin Amt erh�lt 165? Reiuhart ?5orchart.
Ausf�hrlich Derbrettet sich die Bestallung f�r den ernannten
Hof^Falkonier Albrecht tDmitjff. 3" demfelben Jahre wendet sich
der Gro�e Kurf�rst bittlich f�r diesen HofBediensteten an den d�nischen
Reichs^viceadnnral und Amtmann von Island Heinrich ImIFoid um
einen pa� zum �fange wei�er Falken in Island. i�st und
treffen aus D�nemark foftbarc .falkeugescheuke ein. An^ demIcihre \6^7
mitgebrachten !?�gcl exerziert. u><)2 wirdLudwig Heuser Falke�^
meister erw�hnt, \7{6 gehen zwei Knechte des f^of-^alfomers prins
auf Fang nach �lonueaeu. Die Madjricbteii au? der Friedrich? I.
sind ungemein d�rftig.
Der einzigste authentische Bericht �ber die, Falknerei unter dem
legten Kurf�rsten von Brandenburg und ersten K�nig von Preu�en
flammt ~- merfroiirittgert�eife � aus der Feder eines �Italiener-.
Inder Zeitschrift �Haffegna Nationale" vom Jahre 88S ver�ffentlichte
Signore Francesco Emilie Sanbini-piccolomini ans dem Familien-
Per ixth Siiqtbud? des ?IDeffan&ro
BidM �Hufpoil �on f?aul ?ei�wl. (fotibfrabbcucf aus t>cr iuuj�rtetteti tDodjetlJdjtifl
�Prr Baer". �erlin I^n.)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.