Path:
Kunst und Kunstgewerbe in den königlichen Schlössern : I Aus der mecklenburgischen Wohnung im Berliner Schlosse; II Bildnis des Prinzen Heinrich von Preußen von Anton Graff; III Entwürfe zu Grabdenkmälern des Prinzen Louis von Preußen; IV Potsdamer und Berliner Standuhren in den königlichen Schlössern

Full text: Kunst und Kunstgewerbe in den königlichen Schlössern : I Aus der mecklenburgischen Wohnung im Berliner Schlosse; II Bildnis des Prinzen Heinrich von Preußen von Anton Graff; III Entwürfe zu Grabdenkmälern des Prinzen Louis von Preußen; IV Potsdamer und Berliner Standuhren in den königlichen Schlössern

249
?uife �lit ihrer Schwester Friederike. ?l�tt der auch bei dieser Gruppe verwandten S�fte der Prinzessin Friederike
war Sfyaboiv eines der sch�nsten Frauenbildnisse aller Seiten gelungen, und er verdankte dieses Resultat neben
seiner gro�en A�nstlcrschaft ganz besonders auch der hingebenden Teilnahme der jungen Prinzessin, mit der fie
ihre (?cf^etnung in den �tzungen dein 23il�hauer zur Verf�gung stellte.'
Der am 28. Dezember {796 erfolgte
Tod des 23 j�hrigen Prinzen Co?te machte die
noch nicht (9 j�hrige Prinzessin zur trauernden
iOilnx mit drei Rindern, von betten dag j�ngste,
Prinzessin Friederike, erst drei Monate ait war.
Dieser Verlust machte auf den Pater des Prinzen,
dessen Gesundheit auch bereits schwer gelitten
hatte, tiefen Eindruck, und seine Trauer fand
auch darin ihren Aufdruck, da� er dem 5ohne
ein kostbares Grabdenkmal aus Marmor im
Berliner Dom 311 errichten beschlo�. Gottfried
Sifyi6ou\ der mehrere Jahre fr�her durch das
ihm ooin K�nig aufgetragene Grabdenkmal des
Grafen von der Mark gro�en Seifall erworben
hatte, wurde auch mit diesem Denkmal betraut,
und alle Vorarbeiten erledigten sich so glatt,
da� bereits am 20. M�rz (7<)7 der A�nig den
l'on Sd^a�ott) eingereichten ,?>eichnnngsent!vurf
genehmigte und am 25. M�rz den f�r das
Kenkmal zu zahlenden preis r>on jooou Talern
bewilligte unter der Bedingung, da� es in drei
fahren fertig gestellt (ei. In der Vibliothek
der Akademie 6er K?nfte befinden sich die beiden
Zeichnungen 5dja6oi�s f�r dieses Denkmal.
Die eine, Federzeichnung, zeigt das Relief mit
Darstellung der mit drei Rindern am Sarge
trauernden fflitvot, deren blicke der ihr ent
schwindende Gatte nach oben lenkt, von wo
sie Trost f�r ihren schmerz erwarten soll,
in der daf�r bestimmten einfachen Um
rahnmng von dunklem Marmor, in deren
Sockel auf lorbeerumrankter Tafel eine Inschrift
vorgesehen ist. -
,5^U!>,' dci prinjrlfln .^lifficrifr von pifiipru au- imm !!!^>I autgFfflbrlm �rabbrnfmal
pritijen touit non Sdjctotr. (Slpsabgu� im inihriijoutm*lllufrum
Der zweite Entwlirf, Bleistiftzeichnung, zeigt in gr��erem Ma�stabe das Relief allein ohne die Umrahmung,
doch mit Aenderungen in der Gruppierung der drei Ainder und der ritterlichen Insignien. Die gr��ere Geschlossenheit,
Klarheit und Einfachheit der Aomposition l��t darauf schlie�en, da� die erstgenannte Zeichnung in der Reihenfolge
1 Dgl, ?>o^eu3oUcrit Jahrbuch IMu:., 5. (2lff.
� �' ??adj Sc^abotP3 llltgabc (Kimflnu-rfc und Kuhftanftdjtcn, 5.35) ist die
prinjcffin-IDitioe dir Erfiiil'l'lliibes (Sebanfcns t>ics>,'r Kompoption: �Die (Ei^eugniffe ibtes Mditfii[ii>cn Sinnes legt fie &ar in zierlichen
unb klaren XOovttw, \mb r�unie ein Zcichnci bas in Sinicn fassen, ?as bie bof^c JDame biftirt flatte", uni� dor schlich der Anschrift auf
ber Seidjnunjj sagt UHSbtiirfKd^ 0011 diesen, Denfmatsfiiittouif f�r den priit.iott ?01115: �invent� ]>ar la princesse son �pouse".
(>i[;,]ijollcm� 3al}Cbu:
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.