Path:
Zwei hohenzollernsche Harnische im Zeughaus zu Berlin

Full text: Zwei hohenzollernsche Harnische im Zeughaus zu Berlin

125
U)ir haben auch dem Rustmeister ein Ma� mitgeben, vnn� einen neuen Renzeug schlagen vnd machen zu
lassen, bitten demnach freundtlich, E. k. wollen befeln, das vns etwas flei�igs vnnt� tuglichs m�ge gefertigt werden,
(3. k. wollen vn� auch, do der ort etwa� Neues vorhanden were, dasselbige, souil wir dessen wissen m�gen, freundtlich
mitteilen. Dat. vt in (.
Georg, von Gotts gnadenn Marggraf
zu BrandenburZk, zue Stettin, Pommern vnd in Schlesien,
zu Crossen ic. hertzogk ic. Hans Georg M. z. Vrandb.
Manu propria subscripsit.
Dem hochgebornen durften Hern Augusten,
Hertzogen zu Zachssen, des k^eyligen So, Reichs Srtz l?�arfct^aln
vnd Churfursten, kandtgrauen in Duringen, Marggrauen zu
2Tteyff�n r>nb Vurggrauen zu Magdeburgs t>nfenn freuntlichen
lieben Ghaimen, Schw�gern, Vru�ern une 
    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.