Path:
Otto von Guericke, der Erfinder der Luftpumpe, und seine Beziehungen zum Großen Kurfürsten

Full text: Otto von Guericke, der Erfinder der Luftpumpe, und seine Beziehungen zum Großen Kurfürsten

107
Aurf�rst in, Jahre \666 in IVeftfuIen den Bischof von M�nster mit Gewalt zum frieden gezwungen hatte, ergriff er
den geeigneten Moment, Magdeburg Zum Gehorsam 3� zwingen. 6 wurde der sogenannte Alosterbergische Vertrag unterzeichnet, seitens der Stadt von vier Ratsmitgliedern,
()� der Sache Brandenburgs anschlo�. Schon bei den Verhandlungen selbst wirkte tf5ucricfc in branden^
burgischeni Interesse. Die Stadt Magdeburg bekam audi bald 311 empfinden, da� fie unter brandcnburgischer Hoheit
besser gebettet war. als sie es als ohn
m�chtige Reichsstadt mitten unter ni�ck'
tigen Nachbarn gewesen sein w�rde.
Sein B�rgermeisteramt ver-
waltete Otto pou Guericke noch bis
zum Jahre ?676; da zwang ihn Me
schwache des Alters, sich 5111* Ruhe 511
setzen; 509 et 511 feinem Sortie
nach Hamburg. ZT?tt dem �lt?gtj?r?te
von A^agdeburg war er noch in
Streitigkeiten verwickelt, weil die Htadt
m�t der Zahlung seines Gehaltes im
R�ckstande geblieben war. Er hat sich
in dieser Angelegenheit mehrere Zitate
an den Gro�en Aurf�rsten � derselbe
war J680 nach ban Code des Admmi
strators August l)err �ber Magdeburg
geworden � gewendet. Noch chc
dieser Streit geschlichtet war, setzte tin
jal^re der Tod seinen: inhalt
reichen Ccben ein Ende.
(Otto pou �iKTttfps er�n Ocifurfi, ein Piifuiim burrfi 2fuspnm{wn eines jdffrs hcrsuftrUrn
(
-tus ,,'Expaa�mAntft nova")
Der Gro�e Kurf�rst nahm, wie aus den an der Spitze dieses Artikels stehenden IVorten Vtto von Guerickes
hervorgeht, au�erordentlich regen pers�nlichen Anteil an den Entdeckungen Guerickes. Wann der Gro�e Kurf�rst zum
ersten Male Guencke �ber dessen Versuche befragte, ist leider unbekannt. !vie wir oben sahen, brachten die politischen
Gesch�fte beide M�nner h�ufig in Ber�hrung. Wir sahen auch, wie die Freiheitsbestrebungen der Stadt Magdeburg,
deren Seele Vtto von Guerickc war, den Interessen und Iv�nschen des Gro�en Kurf�rsten zuwiderliefen, und wie
Guericke sp�ter, im vertrauen zu der talkr�ftigen, weitsichtigen Politik desselben, sich auf die brandenburgische Seite
schlug. Der Gro�e Kurf�rst hat, soviel bekannt ist, die versuche Guerickes auf dem Reichstage zu Regensburg nicht
gesehen, wahrscheinlich hat er, als er von diesen Versuchen h�rte, den Wunsch ausgesprochen, sie zu sehen. Daraufhin
konstruierte Guericke, der bereits zwei verschiedene Pumpen gebaut halte, den dritten Typ semer Luftpumpen, von
denen er wahrscheinlich mehrere ausgef�hrt hat. Nald nach dem Jahre mu� er dem Gro�en Kurf�rsten seine
Versuche gezeigt und demselben die Apparate �berlassen haben. Im Jahre finden wir inehrere Originalapparate
Guerickes in der Kurf�rstlichen Vibliolhck.
,4'
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.