Path:
Otto von Guericke, der Erfinder der Luftpumpe, und seine Beziehungen zum Großen Kurfürsten

Full text: Otto von Guericke, der Erfinder der Luftpumpe, und seine Beziehungen zum Großen Kurfürsten

106
ausgepumpt Pferde nicht auseinanderrei�en konnten (siehe Abbildung S. Er wurde deswegen nicht allein
vom Aaiser, sondern auch von allen anwesenden Aurf�rsten �gar gn�dig angesehen".
Die Erfindung der Luftpumpe, mit welcher er auf dem Reichstage zu Regensburg die Halbkugeln luftleer
machte, ist ungef�hr um das Jahr anzusetzen. Sie f�llt mitten hinein in die Zeit, in der Guericke von
seiner Vaterstadt mit den wichtigsten Missionen zu verschiedenen Aongressen und F�rstenh�fen betraut war. Man
mu� staunen, wie Guericke es m�glich gemacht hat, mitten in dieser aufreibenden T�tigkeit Zeit f�r seine Studien
zu finden; Studien, die ihn zu Versuchen f�hrten, mit denen er ganz Neues, Unerh�rtes, einen leeren Raum hier
auf Erden herstellen konnte.
Auch nach dem Reichstage von Regensburg finden wir Guericke im Dienste der Stadt Magdeburg eifrig t�tig.
Vald ist er auf Reisen, um durch verschiedene der Stadt wohlgesinnte F�rstlichkeiten das Zustandekommen der in Regens-
b�rg der Stadt vorgeschriebenen Huldigung zu verhindern, bald tritt er uns als Organisator in inneren Angelegenheiten
der Stadt, als Reformator des Airchen- und Schulwesens entgegen. Im M�rz des Jahres finden wir ihn auch
in Berlin, um den Gro�en Aurf�rsten � freilich vergeblich � zur Zur�cknahme der Forderung der Huldigung zu
bewegen, Vom Juli bis Februar (660 ist Guericke wieder in Wien, um den neugew�hlten Aaiftr Leopold f�r
die Magdeburgischen Interessen zu gewinnen. Es war die letzte gr��ere Mission, mit der Guericke betraut wurde.
Die fortw�hrende Unruhe und die best�ndige geistige Aufregung, die alle diese Reisen f�r ihn brachten, hatten schon
in Wien zu einer ernsten Erkrankung des fast Sechzigj�hrigen gef�hrt. Die n�chsten Jahre verbringt Guericke darum
in Magdeburg, zum Segen f�r seine wissenschaftliche T�tigkeit. Denn im Jahre \663 beendete er sein gro�es wert-
volles A)erk: �Exp�rimenta nova, ut vocantur Magdcburgica, de vacuo spa�o." Aus verschiedenen Ursachen verz�gerte
sich die Drucklegung desselben, so da� er es erst im Jahre J672 in Amsterdam erscheinen sah. Das Jahr brachte

    
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.