Path:
Zur Geschichte des Kronprinzen-Palais in Berlin, insbesondere der ehemaligen Wohnung der Königin Luise

Full text: Zur Geschichte des Kronprinzen-Palais in Berlin, insbesondere der ehemaligen Wohnung der Königin Luise

230
Kronprinj ,M?c?�ri* ll*iih-im i?ih'ft jrieBridjIII.)urih fritte Sroill prinjfff�tt Dirhreia von Srujlanb. ?�tonjp Iflfbaittons l'�,, 3ur ?trafjen im fjol;enj00erii Ittafruni
IV. Das palais als IVobmuta bes ikvonyxinyn $rtci>rtcff � XDil^elm
(Kaiser und Kaiserin
Hadi d�ni >^.ode K�nig Friedrich tPilr/elms III blieb das palais unbewobnt, ein l)ei!igtu,n piet�tvoller
Erinnerung f�r bk Kinder 6cs l{�nigspaar�s, bic gerne und oft bort pcriucilten, und and} f�r das gr�^re puMifmu,
bas k'icht jugelaffcit uuir6c, 11116 bas mit Rionbcroi' (Ergriffenheit in d>.-n ,?>imiin'rn d^-r K�niain Cuifo l^'l!v<'ilt^.
�tbcr mit d<'r ,?>.'it trat bei ?>cm bcrauu\iiiiott nouer �efd^Icd?ter cvft�nbniffc aofdnl�ort,
6ic zu �berwinden maxm, bevov K�nig ,fvio6rid7 IUill}elniIVr - sich cntfcr/Iiegcn tonnte, alle Honfequenjen bapon 511
zi.bcn. da� er bas palais d^,'in pr�fen f�r feinen 511 grflnbcnbeii eigenen �berliefert Ebatte. �5cgen�ber dcr
(Erregtheit des bereit* unter 6er "Kranftjeit feinet legten 3a^ w leibenben K�nigs, une fie namentlich aus feinem
erftou tpettcr unten mitgeteilten Briefe sprint, ber�hrt geradezu r�lnvnd di�.' nach rubiacr Ucberlegung erfolgende
Resignation und der 1?er^i^t zugunsten der fugend, der oie Ankunft geh�re. Pie eigenIj�nbigen ilufjeid^nungen
Kaiser Friedrichs lauten wie folgt;
�Hotten �bet bcti Bau d.'g �K�nigs palais" 1856.57.
2fuf Befehl Seiner ZRajeft�t des K�nigs war im (aufe des Fr�hjahrs der ?��tniftet des K�niglichen baufes
von Massow zu mir getommeti mich 311 fragen, ob, da meine Verm�hlung in Ausficht st�nde, ich als k�nftige
N^olmung das palais des l?odifeliaeu K�nigs, dag Reimcrfdje l)aus oder apartements im K�niglidjen schlo� mir
w�nsche, 3^ entschied midi ohne S�umen f�r bas �K�nigs palais", und �u�erten dann Seine XHajcft�t noch die
Bereinigung der gefammten ,familie bei Gelegenheit des Vesuchs der Kaiserin Knitter abwarten zu wollen, um auch
seiner S^western Ansicht �ber diesen puuft 311 vernehmen, w�hrend dieser Zusammenkunft war ich jedoch in England.
Am 10. )uni erhielt ich pom ITlinifter des K�niglichen Dauses von Massow ein 5dn-eibeu, in welchem
derselbe mir vorl�ufig mittheilte, 6at> Seine ?Uajeft�t der K�nig bestimmt habe, des hochseligen "K�nigs palais solle
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.