Path:
Zur Geschichte des Kronprinzen-Palais in Berlin, insbesondere der ehemaligen Wohnung der Königin Luise

Full text: Zur Geschichte des Kronprinzen-Palais in Berlin, insbesondere der ehemaligen Wohnung der Königin Luise

217
Don Mitteilungen des Br�utpaares aneinander �ber die Einrichtung ihrer zuk�nftigen Wohnung haben wir
sehr wenige direkte Nachrichte,!. Da der Kronprinz pou IHatitj und Landau aus sehr h�ufig pers�nlich mit Prinzessin
Cutfc zusannnentraf, k�nncn wir annehmen, da� er alle ibm von �Rafforo zugehenden Berichte eingebend mit ihr
besprach. Don Berlin zur�ckgekehrt schreibt er kurz vor der Hochzeit, am \7. Dezember, da� der K�nig an diesem
Cage das palais besichtigt habe und sehr befriedigt davon zu sein schien. Er teilt seiner Braut ferner mit, da� sic
nach der I)odi5cit im Schlosse bleiben w�rden und da� er erst am n�chsten Cage das Gl�ck haben werde, sie in ihrem
zuk�nftigen i)eim umarmen 511 k�nnen. 2Tlit einem Sto�seufzer f�gt er hinzu: �On commencera tout de suite chez
nous ce jour- l? par un d�ner �norme. �Penu erst alle diese �berfl��igen langweiligen Dinge vorbey seyn werden,
r(tlnfiimiiirrK�nig jriebriif)-tDUIjelms III.im Berliner Hronprinjen� patois. (Bouad^nuilrm t>on $. �.\ Kio� int fiohcnjollfru^nlufetim
so sckmeichle ich mir dagegen auch ins k�nftige der angenehmsten und vergn�gtesten Seiten, und ich hoffe, wir werden
beiderseitig nicht den Augenblick unserer Vekanntsckaft bereuen."'
Die Einrichtung der !Vohnung erf�hrt beim Regierungsantritt keine Aenderung und erst einige Ja^re fp�ter
werden die Wohnzimmer der lionigin neu hergerichtet und das XUobUiar verbessert. Zun�chst war es im Sommet I8O.1
der U)uu(ct) Cuifens gewesen, aus der Plattform vor ihren� ovalen rdnvibfabinett zusamnien mit diesem Zimmer ein
�IDinterblumen�abiuctt 7' Herrichten zu lassen, und die daf�r in Anschlag gebrachte Summe von H2^2 Caler 5 Gr. (> pf.
wird vom "K�nig zwar bewilligt, zugleich aber am (6. August mitgeteilt, da� die plane zur�ckgelegt werden sollen,
�da nach einem neuen ?ntfd)luffe die Aulagc dieses Kabinetts unterbleiben soll". Dein Minister Sct)ulenburg aber
schreibt der K�nig an demselben Tage: �^ndem 3^ deiner Genwhlin der K�nigin bereits zugestanden hatte, eine
Anschlagssumme von H2^2 Thalern 5 Gr. <> pf. in den Wohnzimmern derselben im Berliner palais verwenden zu
t^ol^cu^o�cru 19O(, 5. 2k, mitgeteilt von SaiUeil.
Col}�tijolitrnO�f?ct>ud) I9U7, 28
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.