Path:
Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

Full text: Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

134
seine L�nder zugunsten der Krone prcugcn, begab sich auf weisen und verm�hlte sich zum zweiten XtlaU am
7>l�. �ftobcr \?y\ in Lissabon mit dcr jur F�rstin Serf�ley orbobcncn Ca�y en, einer Co�jtcr 6cs (�rafen
3lugust ron BerFeley. Di.' ki�ton jatnv feines Gebens verbrachte der ?TCarfgraf in England. Im Schl�ffe Bett^am
bei Bonden ereilte ihn der �To& am "i.Januar de^ grogen Sctjicffalsjabres 1. soc�. In der 'Kird^c su Sentant hat
der letzte der fmnfifc^en l^lxnzollern feine lohte Ruhestatt gefunden.
?llbrfdjt,pritij i'Oti prnifirn, un� niorin, prinjrff�n wnt Srtdjfpn'�llftnburg
Der Urenkel de> l?erz�.x'^ Franz jiofia*,l)er^''^ Ernst I.,war der Begr�nder der neuen Ciuio Saufen 'K�luu\v(*5ottki.
Seine S�bne waren Herzog Ernst II.und prinj Altert, (Gemahl der K�nigin Viktoria von Gro�britannien
und Irland. Jener war (feit <>. De^oinbor 1820) mit prin^effm Alerandrine von Ba6en �erin�ljlt. Sie war eine Schwester
bes regierenden Gro�herzogs Friedrich. Dieser aber war bekanntlich der Schwiegersohn dc5 Gro�en Kaisers,
2lm 2.",. Januar 1858 f�hrte Prinz Friedrich lVilhclm von Preu�en des Herzogs Ernst II. Richte, die
jugendliche, liebreizende Prinze� Hoya? Viktoria beim. Das preu�ische Uolf begr��te mit herzlicher Begeisterung in
der herzgewinnenden Erscheinung der Neuverm�'lilten die Zukunft bis alten Vaterlandes. (Ein h�bsches Stimmungsbild
von der (Trauung in Tondon, von der Heimkehr ins Vaterland und dem eigenen Gl�cke entwirft der prinj in einem Briefe j
1 (S. Salifier, a. a. Cf., S. 87.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.