Path:
Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

Full text: Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

133
3. Hohenzollern und Sachsen-Saalfeld bezw. (seit Sachsen-Aobnrg-Gotha
Nicht nnnder eng ist auch das Verwandtschaftsband, das die H�user Hohenzollern und Sachsen Aoburg-
Gotha unischlingt.
(5rof waren die Hoffnungen, die in beiden Familien an die Verbindung des Ansbachischcn Thronerben
Rar! Alexander mit der Herzogin "Karolinc, der j�ngsten Co?ter des trefflichen Herzoge Franz 3�f von Sachsen
�aalfeld, gekn�pft wurden.^ ?r war der einzige 5ohn deg Alarkgrafen Karl Ivilhelni Friedrich und der Prinzessin
Alberl, prlnj non Sucfy'ni *2Iltmf>urg, ont) liluric, ptinjcffm l'on Preu�e�, pl;oio^riipl)ic tint) anonymer ?tujjferpid;
Friederike ?uife / einer Schwester de5 Gro�en K�nigs. Die 2N�glichkeit eines Erl�schens dieses Zweiges des Gesaint
Hauses war in bedenkliche N�he ger�ckt. Hierzu kam, da� der Markgraf Friedrich Christian von Bayreuth der letzte
seines Stammes war.
Allein alle die w�nsche und Hoffnungen, denen man bei der Verm�hlung de^ Haares so beredten Ausdruck
gegeben, erf�llten sich nicht. Die Ehe blieb kinderlos. 23al� nach dem Code semer Gemahlin (^790 verzichtete Mark'
gras Karl Alexander, der inzwischen � am 20. Januar \76<) � auch Herr des Tandes Va^reuth geworden war, auf
1 V$\. Vcschreilmng des zu Koburg am 22. November (75^ vorgegangene! ll?och.f�rftlichen Stylagcts und derer 311 Ende nur-
gedachten Monates 3� 21n�f>ad? erfolgten Noch^f�rstlichen iiciinfubvuiujs-JcftiDit�tcn des pp. d�rften ii�d t^errn, Qnril Christian Friedrich
Karl ?Ufjan�>ers etc. etc. und ?>cr pp. F�rstin un& promit, grauen Fridcric� Carolina etc. etc. �nol^Kidj, auf Rosten Jacob C^rtfloph
poschens. (;?54)
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.