Path:
Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

Full text: Die Verwandschaft der Häuser Hohenzollern und Wettin

109
Die Verwandtschaft der H�user Hohenzollern und wettin'
Von
Georg Schuster
iS?/k Ahnen der erlauchten t^�user Hohenzollern und Lettin lassen sich urkundlich bis ins graue ���ittclaltcr 5ur?cfperfol$ett.
Die erste glaubw�rdige Erw�hnung des Zollerischen (Geschlechtes ftammt aus &em Jahre w�hrend die Anf�nge
des IDetttner Dauses mit 5tcnilictjor Sicherheit an einen Grafen 23urcbar6 3 ankn�pfen, dein im 3 re 89- die
Verwaltung der Sorbischen �t�?rf �bertragen wurde und der im Jahre 90� auf th�ringische,,, Voden im Kampfe
gegen die Ungarn fiel.
wie die Zollcrn in� s�dlichen Deutschland, so erscheinen auch die NX'ttincr an den Ufern der Saale und Elbe
von Anbeginn an als m�chtige Grundherren. Veidc arbeiteten mit stetiger Folgerichtigkeit an der Erweiterung ihres
Hausbesitzcs. Rauf und Causch, Erbe und Erbvertr�ge, Pfandschaft und kehcn, treues Festhalten am Reich und
seinem (Oberhaupts, weniger an einem Herrschergeschlecht als an dem jeweiligen Inhaber der N�nigskronc � alles
das h�ufte G�ter und Rechte auf beide Familien, denen sich an Macht und Einflu� bald kein f�rstliches Geschlecht
diesseits und jenseits des vergleichen konnte.
Vereits gegen Ende des Jahrhunderts hatte das beiderseitige Herrschaftsgebiet solchen Umfang angenommen,
da� seine Grenzen in der Gegend des oberen 2Nains sich ber�hrten. Seitdem begannen beide F�rstenh�user, in ihren
Interessen vielfach aufeinander angewiesen, sich zu n�hern. Die freund nachbarlichen Beziehungen fanden bald in
Familientraktaten und Erbverbr�derungen, vornehmlich aber in engen Eheverbindungen einen hervorragenden St�tz
punkt. Zwar hat das Schicksal im kaufe der Jahrhunderte h�ufig mit rauher Hand in diese Familienbeziehungcn
hineingegriffen, zwar hat der Widerstreit politischer Interessen und die ZNacht der Verh�ltnisse und Zeitumst�nde h�usig
1 Pic beigef�gten Confangiiinitatsiafeln sind entworfen nach: 3.
britaimien, Belgien, Portugal und Bulgarien. 3m Auftrage des �Scsamthailses fierausgegeln'it. leipzigund Berlin(Girsockc &D�ment), 189?. �
8 �Burchardus et Wt-zil de Zolorin occidunlur," hei�t es in Vertholds Auncilen bei dem ). l06 l(Mon. Gcrra. H. Script V, 272). � a Der
Gro�oatei dieses Vnichard, Barchardu I, soll �cqm�s stabuli Caroli Magui et dux" (807, B\\, 8{<{) gewesen sein.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.