Path:
V. Berliner Chambregarnisten

Full text: Auf dem Stadtgericht / Salingré, Hermann

Assessor.SckweigenSie. (znKo'ckert:)Inwiefernhat
die WittweKupferrot!)gegenden Kontraktgehandelt?
K�ckcrt. Das is richtig � denn ich lassemir Vieles
in meinemHanfe jefallen,aber so waskann ich doch am
Endenick znjeben.
Assessor.Was k�nnenSie nickt zugeben?Dr�cken
Siesick deutlicheraus!
Ko'ckert. Na merkenSie nichts? Ick meinedie Geschickten,
schickten,diet�glichbei ihr vorkommen.SehenSie,Herr
lericktshof,dieseslespuckeauf de Treppennimmt ja jar
kein Ende,nn �.8 sagt�
Angekl.(einfallend)Un darnmExmission?Ach Ko'ckert,
machenSiesick dochnich l�cherlich.
lockert.Desis nu richtig'. WejendieSpnckeim Allgemeinen
gemeinennneijcntlichnich,aber ich willkeinenSkandalmehr
in meinemHausehaben� und darnm soll sie raus! Ich
will nich mehrdnlden,da� sie Chambregarnivermiethet.
Angekl. I, weiter nisckt? Nich mehrChambregarni
vermiethen?Nn brate mir Eener 'n Storch! Wovonsoll
ich dennals alleinstehendeWittweohnejedenMann un sonstige
stigeKinderleben?
K�ckert. Ich dulde keine so'ne leschichtenin meinem
Hause �
Angckl. Ach lott� leschichten!Was redenSiedenn
immer vor Icschicktcn� von leschichtcn!SagenSie doch
deutschraus,waspassirtist! Wozndennhierverbl�mtreden?
Seh'nSemal,Herr Az^csser,ich vermiethen�mlickan f�nf
Schambcrjarnisten.DerEine is Neffendar,derZweiteis von
deElle, derDritteF�hndrich,der VierteMaler uu derF�nfte�
Pntzmachermamfell.
K�ckert.Persteh'nSie,Herr lerichtshof,auchDamens!
Augekl. Alleno anst�ndig!Die Pn^mackerinhat die
kleine Eeitenstubejauz abjesondeN.(ZumAssessor:)Gleich
wennSieraufkommen,linkerHand,Angelikasteht
an dieTh�rc jesckricben!� DenNeffendarnndenF�hndrichhabe
drichhabeickin deBorderstube,un denMaler mit'uEommis
in's kleineHinterst�bchenplacirt. Nu seh'nSemal, da� nn
maldieseroderjenervonihnenetlichesp�ternachHausekommt,
davor kann ich nich. � (Zu Lockert:) Sie werden,als Sie
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.