Path:
[Hefte 23-30] 23. Heft: Antigone in Berlin

Full text: [Hefte 23-30]

50
Schauspieler Carlos. Unsinn! Jede
sch�nere Wahrheit mu� vor Allem erst gemeine,
das hei�t wirkliche Wahrheit seyn. Denn erst,
durch passende Form, durch den Inhalt, durch
poetische Phantasie, Humor, Satyre, Gedanken-
reichthum, Tendenz mu� sie sich in sich selbst zum
Kunstwerk veredeln. Jeder Geist mu�, so zu sa-
gen, einen K�rper der Wahrheit haben. Und komme
mir Heiner damit, zu entgegnen ,die griechischen
Dichter mu�ten das Individuelle mehr ausgleichen,
da sieden Menschen im Conflikt mit den G�t-
tern, mit ihrem plumpen Schicksal schildern woll-
ten.
� Phrase, Worte, nichts als Worte! Nur
durch die Menschen kann man den Menschen
schildern.
Teiresias.
Der engste Raum der Zeit erwecket hier
Der Minner, Frauen Klageruf in Deinem Haus;
Und feindlich r�hrt sich jede Etadt, die hier zerfleischt
Von Hunden und Raubthieren ihre Leichen sieht
Entweih�, und Nigeln, die den Hauch entheiligender
Verwesung tragen in die heerderf�llte Stadt.
�
Go send' ich, denn ich Haffe Dich, dem Sch�tzen gleich.
Auf Dich im Zorne meiner Brust die sicheren
Geschosse, deren Gluth Du nicht entrinnen wirst.
�
O Knabe, f�hre mich zur�ck zu meinem Haus,
Da� seines Zorns er sich entlad' auf J�ngere.
Und lehre seine Zunge sein friedfertiger,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.