Path:
[Hefte 23-30] 30. Heft: 1849 im Berliner Guckkasten

Full text: [Hefte 23-30]

9jlieder deS Rejierungspalastes hervorhebt. Die Kleider
sind alle nach de Natur aufjenommen; in de Mitte
hangt ein jewaltijer Kroncnleuchter, der mit seine
sechs Wachslichter die Sonne verdunkelt; links be-
trachten Sie das Iem�lde, wie der Kaiser als Prinz
aus de Festung entwischt; rechts is der jro�e Kaiser
Napoleon an den Nagel jeh�ngt und im Hinteljrunde
steht ein franz�sischer V�rjer mit eine unqmltirte
Rechnung, wodurch des Volk representirt is. Es is
der sch�ne Mojement aufjefa�t, wo der Pr�sedent,
nach der Krone jreifcnd, den ru�'schen Iesch�ftstr�ger
durch einen zweifelvollcn Blick zu fragen scheint, worauf
dieser auf franzeesch: la Iionle! antwort't.
�
Rrrrrr
Zweiter Junge (den Kovf sch�ttelnd). Na, det
jesteh' ich! Det is woll erscht !850 geschehen?
Herr Ducke. Ich erinnere mir auch nicht nich,
de� bis jetzt die Vorf�lle in Frankreich, wie sie sind,
so w�nschenswerth vorgefallen sind!
Guckka'stner. Was ich Ihnen die Ehre hatte,
vorzuf�hren, war eine blo�e Privat-Nnterhaltung,
die der Pr�sedent von de franz�sche Republik mit seine
Freunde un Freundinnen jemacht hat, welches ihm
Niemand �bel nehmen kann, da sich jeder Mensch von
seine Strapazen erholen mu�.
�
Rrrrrr
�
eaction,
ein andres Bild! Hur, meine Herrschaften, prisentirt
sich Ihnen Ihre erhabene Majest�t die Kbnijin
Isapelle von Spanien, wie sie eben von Iottes
Inaden vor Ein Dhaler un Sechszehn Iroschen Cou-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.