Path:
[Hefte 23-30] 29. Heft: Das neue Europa im Berliner Guckkasten

Full text: [Hefte 23-30]

15
Und wenn Er's singt alleine,
So is die Schuld nich seine.
Denn Freiheit, Ileichheit, Br�derschaft,
DeS sind drei sch�ne Engel!
Wer sie nich liebt, wer sie beschimpft,
Des is en dummer Vengel.
Jedoch auf alten S�nden
Ein Tugendreich begr�nden,
Wie's Lamartine versprochen:
Des jeht nich in vier Wochen.
Erster Junge. H�r'n Se mal aber, des Vild
hat lange jedauert.
Schneider Aettrich. Es hat die l�ngste Zelt
jedauert. Die verfluchte Republik, die!
Guckk�stner. Was find Sie'n von Metier?
Schneider Aettrich. Schneider.
Guckk�stner. Aha! Ich danke Ihnen f�r j�-
tige Auskunft.
Zweiter Junge. Wenn die andern Vilder
von alle die Revolutionen ooch so lange dauern,
denn sehn wir hier morgen fr�h de Sonne uf-jehen.
Guckk�ftner. Sein Se nich angst. Vor de
Revolutionen is se nlch ustejangen, un jetzt vnk�-
melt se sich ooch schon wieder. Se jeht immer blut-
roth uf, de Eonne, un �s is noch sehr fr�h
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.