Path:
[Hefte 23-30] 23. Heft: Antigone in Berlin

Full text: [Hefte 23-30]

14
Liberalen fast aNein die �ffentliche Meinung be^
herrschen, und bei dieser Gelegenheit kann ich
Schmeichler sein, ohne da� mir die Liberalen auf
den Leib r�cken d�rfen. Und, was ich wirklich
an dem ganzen Ereigni� am meisten verehre:
Die Anregung! Die Anregung, die Anregung!
Schauspieler Carlos. Wie so? Was
regt diese Antigone Gutes an ? Sie glauben doch
nicbt, da� diese uns ganz fremde und ganz todte
Welt sich je Platz in der unsrigen machen wird?
Rezensent Ungcth�m. Die meisten poli-
tischen Zeitungen haben schon das Ereigni� be-
sprochen; selbst Jules Ianin hat im Journal des
Debats ein Wort dar�ber fallen lassen.
Schauspieler Carlos. Ach, unsere meisten
politischen Zeitungen drucken eine der andern nach,
und sind so gemeiner Gesinnung, da� sie wahr-
lich nicht der Sache wegen �ber die Antigone
schreiben.
�
Und ob dieser Jules Ianin, dieses
literarische Freundenm�dchen, dieser Lump, der
keinen Tropfen edlen Blutes in seiner Wucherseele
hat, dieser unbedeutende Kopf, den wir nur be-
merken, weil er Franzose ist; der den meistenjungen Schriftstellern unseres Vaterlandes nicht
das Wasser reicht: ob Der ein Wort �ber die
Antigone fallen la�t oder nicht, mu� doch jeden
gebildeten Menschen gleichg�ltig sein. Zuf�llig
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.