Path:
[Hefte 23-30] 26. Heft: Verein der Habenichtse für sittliche Bildung der höhern Stände

Full text: [Hefte 23-30]

7Schulter.) Sch�ttle ab den Jammer der Leute, schw�-
ler Mitmensch, und kl�re durch das Donnerwetter
der Verachtung den Himmel Deiner Seele auf!
Darf man! O meine Ohren kriegen Erbrechen, so
oft sie solchen Ton jener Welt ohne Harmonie ver-
schlucken muffen.
Schw�le (l�chelt und willsich am n�chsten Tische die
Cigarre anstecken).
Frischer (h�lt ihn auf). Halt, Freund: die Mit-
menschheit raucht erst, wenn die Ergie�ungen ihrer
Herzen vor�ber sind.
Schw�le. Aber Du verh�hntest doch mein
Darf, meine Frage!
Frischer. Ja, gute Schw�le: man willhier
nicht eher rauchen, das ist der Unterschied. Sitte ist
Form, und der sch�nste Geist ohne Form ist brutal.
Freilich ist nun Rauchen keine Unsitte, aber es ist
eine Zerstreuung, und wir wollen uns durch Nichts
zerstreuen lassen, so lange es unserm Zweck, der Sitt-
lichkeit der h�hern Menschenkreise gilt, die wir Leute
nennen. Aber, meinst Du: wir essen und trinken
doch? Ja, da mu�t Du nun Dein eignes Gehirn
fragen, warum wir Das hier gewollt haben. Aber,
lieber Mitmensch, wir untersagen Dir das Rauchen
nlcht, denn wir sind hier, nicht drau�en, wo man
keine Suppe essen kann, ohne ein Polizeihaar drinn
zu finden. Da ist das Licht, steck' Deinen Glimm-
stengel an! Aber wir sagen Dir nur, wir wollen
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.