Path:
[Hefte 15-22] 15. Heft: Ein Sonntag in Tempelhof

Full text: [Hefte 15-22]

34
Kapsel. Wie? Lord Pumpejern kennt diese
Jungfrau?
Rimpel (ergreift Augufte's Hand, heimlich zu ihr),
��oldselijes M�dchen, verrathen Sie mich nicht! Lassen
Sie sich die Schenkung jeben, ich heirathe Sie. Er-
schrecken Sie nicht: wir lieben uns! Denn ich bin nicht
Lord Pumpejern: ich bin Rimpel, Ihr Rimpel!
Auguste. Welcher Betrug! Denken Sie sich,
meine Herrschaften: Lord Pumpejern ist nur die MaSke
des Colporteurs Rimpel.
Alle. Ist'S m�glich?
Schummerich. Rimpel ein FalsariuS, um die
reiche K�chin zu freien? Fahre hin, Abenteurer! Nie
wirft Du mein Eidam, nie der Iatte meiner ehelelb-
lichen Tochter!
Kapsel. So heirathe ich sie! So ernennen Sie
mich zu Ihrem Eidam!
Alle (au�er Schummerlch, Auguste und Kniepschen).
Wie! Sie will sie heirathen?
Rundecker. Eine K�chin eine Jungfrau?
Rimpel. Das ist ja unm�glich!
Kapsel (mit nat�rlicher Stimme). Nicht so un-
m�glich, als Sie glauben, Literaturknecht! Betrug f�r
Betrug! Denn die K�chin mit dem Viertel vom gro-
�en Loose ist nur die MaSke des (nimmt die Haube ab)
Friseurs Kapsel!
Rimpel. WaS? Die Residenz kennt mir, und
ich habe mir von einem Friseur einen Zopp drehen
lassen? Ich, Rimpel! Sch�ndlich!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.