Path:
[Hefte 15-22] 18. Heft: Das Fastnachts-Orakel

Full text: [Hefte 15-22]

6Fledermaus. Wie hie� mein Vater?
Domino. Kind, Du fragst zu schnell und
zu viel!
Orakel. Vielleicht nie 6er lllann Deiner
Butter.
Domino (lachend). Sehr gut!
�
Nun ist's
genug!
Fledermaus. Noch Eins! (Fragend.) Wie
lange werde ich leben?
Orakel. <3e!l' xum Kuckuck!
Domino. Ganz vortrefflich!
Fledermaus. Aber sehr unartig.
Domino. Verlangst Du selbst vom Orakel,
da� es Dir den Hof machen soll?
Eine junge Dame (fragend). Wie alt bin
ich?
Orakel. W�rst Nu alt, n�r�est Du nickt
fra�en.
Die junge Dame. Wie hei�' ich?
Orakel. Du bist namenlos �ckttn.
Die junge Dame. Dies Orakel ist geistrei-
cher als das delphische. Aber ich willdoch noch spitz-
f�ndiger fragen. � Bin ich Frau oder Jungfrau?
Orakel. Xeins von Veiten.
� (Gel�chter.
Die junge Dame geht betroffen ab.)
Domino (zum andern). Das ist nicht m�glich!
Sein Begleiter. Ich versichere Ihnen: nochkeine einzige schlechte Antwort!
Domino. So hat man bis jetzt nur gew�hn-
liche Fragen gestellt, auf die sich der Orakelmensch
vorbereiten konnte. Ich will mich �berzeugen. (Gr
sinnt nach.) Ja! Richtig! Nun sollen Sie sehen, wie
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.