Path:
[Hefte 15-22] 17. Heft: Sylvesterfeier der Bürger-Gesellschaft "Vorwärts"

Full text: [Hefte 15-22]

21
ver
Bald aber legt er m�d' sich auf die Streu,
Blickt feuchten Auges nach der Jugend Bl�then
Umsonst schau'n unsre Monde, unsre Sonnen
In tausend Qualen und in kurze Wonnen!
Es bleibt so, wie es ist!
Knabe.
Nein, nein!
Bald soll es besser, bald soll's freier sein!
Greis.
O schweig, Du naseweiser Bube, schweig!
DaS Menschenvolk ist tr�ge, ist zu feig!
Sie borgen sich vom Herrn der Ewigkeit
Die Tage ab zu Freiheit und zu Freuden;
Wir aber, Jahre, Tr�ger dieser Zeit,
Wir sehen unsre Last in knecht'scher Schmach
geuden.
O war' der alte Herr nicht f�rder gut,
Und borgte keinen Tag mehr dieser Brut!
Knabe.
Ich bring' 365 lange Tage!
An jedem schafft Ihr, abzusch�tteln Euer Weh;
So da� ich am Sylvester fliehen seh'
AuS dieser Welt die letzte gro�e Klage.
Greis.
O ja, sie werden jubeln, Becher schwingen'.
Dem neuen Jahr ein hoffend Vivat bringen,
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.