Path:
[Hefte 15-22] 17. Heft: Sylvesterfeier der Bürger-Gesellschaft "Vorwärts"

Full text: [Hefte 15-22]

18
Herr Vuffey. Ach Herrjeses, des is noch
h�bscher!
Torwitzer. Na h�r' mal, Vuffey, Du hast
mir 'n passenden Versch ausjesucht! Da, h�r' mal:
Wann, M�dchen, ist eS mir erlaubt,
Da� ich mich an Dich schmiege;
Da� ich in s��e Ruh' mein Haupt
An Deinem Busen wiege?
O sei in diesem neuen Jahr
So spr�de nicht wie immerdar!
Ne, ick soll spr�de sind! Du willst Dein Haupt an
meinen Busen wiejen, det fehlt noch!
Herr Vuffey. Ne, des is aber wirklichPech!
Ick will doch ooch k�nftig nich mehr so an de Ecke
koofen, sondern in 'ne ordentliche Buchhandlung jehen,
un wenn ich's ooch mal so theuer bezahlen sollte!
Zwee Silberjroschen kost't der Bogen, des is doch
ooch schon Ield! Un vierzig St�ck Neujahrsw�nsche
sind man uf jeden druf. Sch�n sind se, als Lieder,
als Iedichte betrachtet, aber sie passen nich immer,
des is des Dumme. Na nu hilft et nischt: jekooft
sind se mal, nu vertheil' ick se weiter. (Er geht um-
her, seine W�nsche vertheilcnd.) Herrjees, da is die
Dame, die vorhin so sch�n gesprochen hat! Die
mu� ich einen jeben, des is Schuldigkeit! (zuFrau Edel)
Sie entschulden!
Frau Edel. Ach, Herr Vuffey, Rentier!
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.