Path:
[Hefte 7-14] 13. Heft: Komische Scenen und Gespräche

Full text: [Hefte 7-14]

24
Tochter vom Napoleon und der Harmonie; die
schwarze Stute is die Zuckererbse von der Knallschoote,
un der Appelschimmel rechts is ein Majoratserbe vom
Posamentier Feseler und der Hebamme K�tzemeier
aus Perleberg. S�mmtlich Vollblut! So wie eens
von die Edelleute mit vier Beene en Droppen b�r-
jerliches Blut hat, wird er jleich zur Ader jelaffen.
Scherbe lack (sich vergessend, schreit). Der Hengst
jewinnt, der Hengst jewinnt! (Gelachter.)
Blauling. H�ren Se, juter Potsdammer,
machen Se hier keene Kom�die nich! Die Leute
lachen Ihnen ja aus, Stubenraphael! Ihre Frau
hatte Ihnen jewi� unter'n Pantoffel und war ooch
en jro�er Maler, denn sie hat den Pinsel sehr je-
schickt rejiert.
Scherbe lack. Brennt villeicht Ihre Pfeife
noch, denn m�cht' ich mich meinen Schwamm dran
anstechen, denn meine is mich ausjejangen. (Schreit
wieder.) Da, richtig, der Hengst mit die blau un
wei�e Jacke hat jewonnen! (Gelachter.)
Pulke. Na Hirn Se mal aber, zweiter Resi-
denzer, Sie machen sich hier wirklich nat�rlich. Un
des, was die blau un wei�e Jacke anhat, des iS ja
der Reiter, der Hengstens reit't!
Scherbelack. Na ja!
Pulte. Na aber, Sie verursachten eine allje-
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.