Path:
[Hefte 7-14] 13. Heft: Komische Scenen und Gespräche

Full text: [Hefte 7-14]

5Spitzig. WaS de jesagt hast?! Ick habe Dir
nich verstanden, weil De w�hrend det De klopptest
sprachst.
D�se (stopft die Pftlfe wieder). Ach als soo!
Ich fragte Dir: wie kommt nu een Koofmann zu
zwee so 'ne verschiedne Iejenstande?
Spitzig. Det will ick Dir demonschtriren.
Seh 'mal, die Leinewand jeht jetzt nich mehr so
jut wie dunnemals bei de solide Zeiten, wie noch
Iroschen Iroschen war, un de Armuth de Leute noch
nich zwang, uf lauter Schwindel zu eristiren. Dennjetzt jibt et 'ne Masse Linnen-Handlungen, die
Zeitlebens ausverkoofen. Na un da hat der Koof-
mann jedacht: bei de Leinewand kannste nicht fett
werden! un da hat er sich Schinken kommen lassen.
D�se. Du h�r 'mal, Spitzig: des Ausverkoo-
fen von die Handlungen mag n o ch so vortheilhaft
vor denKoofmann, wollt' ick sagen: vor't Publikum
sind, so billigwie bei Hanffen jibt et nischt mehr!
Daa
� Du wee�t ja! eene Treppe hoch, wenn
De ruf kommst, jleich linker Hand schrig rin! Wo
et hee�t: Unversch�mt billig!Noch niemals dajewe^
senl Man kann nich ohne zu kaufen fortjehenl Man
mu� et sehen, um't zu jlooben, un wenn man't sieht,jloobt man't noch nichl Klosterstra�e 5lo. !04l
Spitzig. Herrjees, ja, ick wee� ja! Kloster-
stra�e Nummer Hundert un Vier, bei Wagener un
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.