Path:
[Hefte 7-14] 11. Heft: Strassenbilder

Full text: [Hefte 7-14]

12
lardkugeln, in den Schnapsl�den und Weinh�usern
klingeln die Gl�ser, die Wagen rasseln und rollen,
die �sthetischen Thee's und die schlichten, fr�hlichen
Familienfeste rauben den Stra�en nach und nach
ihr Leben. Die helle Academieuhr unter den Linden
zeigt auf Neun; die bedeutungsvollste Stunde f�r
jene alleinwandelnden Damen, die feurige Blicke aus
ihren verglimmenden Augen schie�en, und auch wohl
die M�nner ansprechen, wenn keine Polizei in der
N�he. Um zehn Uhr wird es schon still und leer;
der Nachtw�chter piept und ruft: �Zehn ist die
Glock!" schlie�t die H�user und legt sich auf die nahe
Treppe, um von seinen Pflichten zu tr�umen. Der
blasse Mond schleicht sich durch die tr�ben Wolken,
welche sich �ber Berlin zusammenziehen, und kaum
ist sein sp�rliches Licht ganz unterdr�ckt, so st�rzt
ein prasselnder Regen herunter, der zackige Blitz theilt
die schwarzen Himmelswogen, und grollend und mur-
rend rollt der Donner �ber die schlafende Residenz.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.