Path:
[Hefte 7-14] 10. Heft: Moabit

Full text: [Hefte 7-14]

36
Kleppern (lacht h�hnisch). Ne, bild't sich so 'n
Kalbsfellk�nstler wat in! Iottekcn, ansehender Pau�
kante, Sie jammern mir, wenn Sie jlooben, vor
Sechsdreier Auslajen h�tte man ein Recht auf ein
anft�ndijes M�chen!
Eine Stimme. Iuuuchhe! alle Damens sollen
leben!
�
hoch!
Mehrere Weiber.
J�ngling !
Sch�n Dank, besoffener
Liram, Larum, L�ffelstiel,Ein Betrunkener.
Alte Weiber fressen viel!
Sein Freund. Na,
schwer zu sind?
Du scheinst mir ooch etwas
Der Betrunkene. Ochsich.' Ick bin meiner
Sinne kaum noch Lehrjunge, viel weniger Meester!
Eine Stimme. Eharlotteken, ich saje Dir, es
iS einmal so! Morjen wird wieder ausjejangen, Du
mu�t Dir loszumachen suchen, wenn ooch man
uf en St�ndeken nach de Hasenhaide zu Iense-
rowbky'S! Blauer Montag mu� sind, ick bin vor
Aliens da! Aber am�sirt Hab' ick mir heute, det
kann ick nich leugnen, am�sirt Hab' ick mir wie zwee
I�tter!
Plumpich. Rimpel, Du jehft mir zu rasch;
meine Veene find etwas dicker wie Deine.
Rimpel. Iro�er Knippkieler, nimm Dir in
Acht, det Du nich in eine Kute trudelst! Tbpper, Du
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.