Path:
[Hefte 1-6] 3. Heft: Berliner Holzhauer und Beschreibung des Stralower Fischzuges

Full text: [Hefte 1-6]

25
Det war et, warum det Volk eeklich wurde! (Er
steht auf.) Un jetzt adje; ick mu� sehen. (Kehrt
wieder um.) Ne etwas mu� ick Euch noch mil-
theilen. Wi�t Ihr schon, de� hier jetzt ein Juwelier
Duchnateln verkoost, 'wo ne blo�e Fassung is un
in der Mitte der Brillant fehlt?
Wockewitz. Det is'n juter Witz; so'nen kann
ick nich machen.
Pudrich (indem er fortgeht). Davor biste
Nockewitz. Du hast den Witz hintenanjeseht, un
det is der eenzije, den De hast.
sterbelitzky in den septembertagcn Berlins
183�.
�H�re, Putferkel, von wejen der Rebellions-
Feierlichkeit, wie et mir arreviren dhat an de Stech-
bahn. Die K�chen Karline bei mir in't Haus, die
hatte ihre Herrschaft jefragt, ob se en bisken nach
de Revelution gehen k�nnte, un nu bat se mir, ob
ick mitjehen wollte, un ick sage zu ihr: w�nschen Sie
bejlitten zu sind, Karline, Sterbelitzky hat wat Ia-
lantes an sich un dhut et.
�
So hee�t et erscht:
�t konnte heute keene Revelution stattfinden, der
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.