Path:
[Hefte 1-6] 3. Heft: Berliner Holzhauer und Beschreibung des Stralower Fischzuges

Full text: [Hefte 1-6]

berliner Holzhauer.
Ver Hauptcharakterzug dieser Leute ist ein unendli-
ches Phlegma, an welchem die ewigeGleichheit, oder
wie Schiller sagt, die Dasselbigkeit ihres Gesch�fts
und Lebens schuld ist. Jede andere Arbeit der nie-
deren Volksklasse findet schon in der Oeffentlichkelt
ihre Abwechselung, die Holzhauer aber befolgen eine
Regelm��igkeit in ihrem Thun und Treiben, die
durch keine �u�ere Einwirkung unterbrochen wird.
Essen, Trinken, Trinken, Schlafen, Nergn�gen
und Arbeit: Alles hat bei ihnen eine genau be-
stimmte Zeit, in welcher kaum die verschiedenen Jah-
reszeiten eine Aenderung hervorbringen.
Sie sind, fast ohne Ausnahme, verheirathet.
Ihre Frauen haben aber nicht nur die Wirtschaft
zu f�hren, sondem helfen entweder im Gesch�ft, in-
dem sie das kleingehauene Holz in die Keller tragen,
oder tragen auf andere Weise ihr Schersiein zurh�us-
lichen Kasse bei.
Die Holzhauer gehen fr�h Morgens, leicht und
keineswegs nach dem lehten Modenkupser gekleidet,
aus ihrer kleinen Behausung fort, tragm S�ge,
!*
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.