Path:
[Hefte 1-6] 2. Heft: Hökerinnen

Full text: [Hefte 1-6]

17
mal hierher, wat meent er'n dazu, er armseliger
Windhund mit den Drei Achtel Leibrock un den ver-
lornen Kragen! Er will woll Leite zum Besten
haben, er Ruppsack! Wat meent det spillrige Ie-
rippe? Ier Iespenst! Em blase ick ja durch seine
durchsichtje Knochen, det er verhungem soll in de
Lust, un wenn er sich vor !4 Daje zu Fressen mit-
nimmt! Schneid' er sich doch seine dritthalb Haare
runter, un stech' er se in en Wollsack, damit er zeit-
lebens zu suchen hat, wenn er seine Liebste ne Locke
schenken will.Ikik doch mal, er ausjehunjerter
Federfuchser, er willLeite schikaniren? He? Leite
willer schikaniren? Er hungrijer Federfuchser! dhu
er mir doch den Iefallen: knautsch er sich zusam-
men un geh' er zum Plundermatz, un verkoof er sich
vorn viertel Pfund Lumpen, en andrer Mensch jibt
jadoch nischt vor em. Nehm er doch de Watte aus
de Waden un stop er se sich in de Ohren, damit er
nich seine Schande h�ren mu�! Ier verhunjerter
Sekret�r mit den Kommodenkasten, � er willmir
hier schikaniren? Leg er sich doch uf de Hundebr�cke
hin, damit er unter seines Ileichen is; un lass' er
sich doch de Sonne in Hals scheinen, damit er end-
lich mal wat Warmes im Leibe kricht!
� Junge
Frau, schine Birblansch! drei Silberjroschen de
Niertelmehe; soll ick messen?
Die Frau (besieht die Birnen). Sechs Dreier!
�Heft. 2
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.