Path:
[Hefte 1-6] 6. Heft: Guckkästner [dritte Lieferung]

Full text: [Hefte 1-6]

25
Zweiter Junge. Wie hat man se denn her-
jekricht?
Guckkastner. Frajen Se ihr und bringen
Sie mir Bescheid. Rrrr, ein anderes Bild! Hur
pr�sentirt sich Ihnen: das ist der Exercierplatz bei
London, eine engelsche Iejend. Rechts erhebt sich
das Cabinet von Sankt Iahmes, und im Hinter-
gr�nde is f�r die edlen Lords ein ebenb�rtijer Thier-
jarlen, wo man roochen derf. Inder Mitte dieses Bil-
des bemerken Sie jehorsamsteinen Luftballon, von meh-
reren tausend Menschen umjeben, wenn auch nich so
viele jemalt sind. Vor de Iondel leruhen zu stehen
Seine Durchlauft der Herzoch Carl von Wolfen-
b�tlel au�er Diensten, un willin die Hihe steijen.
Erster Junge. Herjees.' wo willer'n hin?
Der Schuster. Wat wird er'n wollen! Roth-
schildten willer nachsiiejen, un mit ihm wejen ein
paar Iroschens sprechen!
Guckk�stner (halb �rgerlich). Schuhmacher,
bleiben Sie bei Ihren Leistungen, und jreifen Sie
nich in mein Fach! (Weiter erkl�rend.) Indem nu
Seine Durchlauft au�er Diensten eben auffiiejen
will, um sich seine Schliff� zu besehen, kommt
sein getreuer Freund Spanisch und �berreicht ihm
einen Fallschirm, n�mlich f�r vorkommende F�lle.
�
Nach zwe� Minuten erhebt sich Wolfenb�ttel �ber
de Erde un steicht so lange, bis ihm das Volk nich
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.