Path:
[Hefte 1-6] 6. Heft: Guckkästner [dritte Lieferung]

Full text: [Hefte 1-6]

24
wech links sehen Sie einen janz kleinen Gensd'ar-
men wejen der Entfernung; rechts schimmert die
Stat� von Apollo durch, der nich mehr heirathen
kann, weil es unn�tz w�re. Eben so sind ihm die
Fingern abgeschlagen.
Zweiter Junge. Aber lieber Mann, det
wissen wir ja Allens! Det sehen wir ja Allens ville
besser, wenn wir hinter de Schule jehen!
Guckkastner. Des schabt nischt nich; unwenn
ick Ihnen Ihnen selbst zeigte, w�rden Se dabei wat
lernen. Ick halte mir mit Vorliebe bei des Bild
auf, weil ick da oben die Vicdoria wieder nach Ber-
linhabe helfen von Paris zur�ckbringen habe jehol-
fen. Zum Schlu� wer' ick Ihnen noch einen Witz
machen, jeden Sie Acht!
� Dieses Dhor is in
Berlin jebaut. �
Schuster. Des hat Ihnen Eener jesagt!
Guckkistner. Ja, der Baumeister war so je-
fillig.
Zweiter Junge. Sajen Se mal; is de Spit-
telkirche ooch in Berlin jebaul?
Guckk�stner. Nein, die is aus Herkulani
und Pompejum ausjejraben jeworden. Sie stach
aber sehr tief in de Erde, un se haben sie nich janz
rauskriechen k�nnen. Des jro�te Ende Spittelkirche
sieht noch in de Erde.
        
Top of page

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.